3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

GEPA-05061368013.jpg GEPA / Red Bulls

Salzburgs Trainer will aggressive Red Bulls sehen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 05.Juni 2013 - 14:37 - Der neue Head Coach des EC Red Bull Salzburg, der 56-jährige US-Amerikaner Don Jackson, hat heute Vormittag in Salzburg bei einem Pressegespräch Einblicke in seinen neuen Aufgabenbereich gegeben.

Zu seinem Wechsel von Berlin nach Salzburg meinte er: „Es ist eine neue Herausforderung für mich als Eishockeytrainer in Europa. Ich freue mich sehr darauf, in Salzburg mit den Red Bulls eine neue, frische Erfahrung zu machen.“

Befragt nach den Zielsetzungen mit den Red Bulls sagte Don Jackson: „Ich kann nicht versprechen, Meister zu werden. Aber natürlich ist das mein Ziel, und daran werden wir jeden Tag arbeiten. Das ist ein langwieriger Prozess, bei dem man die richtigen Spieler braucht und sich kontinuierlich entwickeln muss.“

Den Spielstil, den er als Trainer verfolgt, möchte er weder als offensiv noch als defensiv bezeichnen: „Meine Mannschaft soll einen aggressiven Stil spielen. Haben wir die Scheibe, sind wir offensiv, ohne Scheibe müssen wir defensiv stark agieren.“

Seit Montag ist Don Jackson in Salzburg und arbeitet bereits auf Hochtouren an der Zusammenstellung der Mannschaft für die kommende Saison. Dabei legt der frühere Verteidiger der Edmonton Oilers und zweifache Stanley Cup-Gewinner viel Wert auf Stabilität: „Wir brauchen Spieler, die effektiv spielen und als Mannschaft zusammenwachsen können. Das sind die zwei wichtigsten Dinge, um erfolgreich zu sein. D.h. ich suche talentierte Spieler mit Charakter und Führungsqualitäten sowie auch Spieler, die hart arbeiten können.“

Auch in Bezug auf den Einbau von Nachwuchsspielern in die Kampfmannschaft hat der erfolgreichste Trainer der DEL-Geschichte eine klare Vorstellung bzw. Vorgabe: „Die größte Herausforderung ist für mich, mit Spielern, die ihr ganzes Potential bereits abrufen können, erfolgreich zu sein und in der gleichen Zeit talentierte Spieler zu entwickeln.“

Das ist Don Jackson
Don Jacksons Trainerkarriere begann 1989 in der ECHL als Assistant Coach der Knoxville Cherokees. 1991 folgte das erste NHL-Engagement als Assistant Coach, damals gemeinsam mit Pierre Pagé als Head Coach. Es folgten weitere NHL-Trainerstationen als Assistent in Pittsburgh, Chicago und Ottawa. In der Saison 2004/2005 (NHL-Lockout-Season) wechselte der ehemalige NHL-Verteidiger nach Berlin und assistierte neuerlich Pierre Pagé für eine halbe Saison, diesmal bei den Berliner Eisbären.

Danach blieb er in der DEL und stand zunächst für zwei Jahre als Head Coach bei den DEG Metro Stars hinter der Bande, ehe er 2007 wieder nach Berlin zurückkehrte, dort Pierre Pagé als Head Coach ablöste und in weiterer Folge fünf deutsche Meistertitel (DEL) mit den Eisbären holte.

Mit dem deutschen Hauptstadtclub gewann er 2010 auch die erstmals ausgetragene European Trophy, deren Finalturnier, das Red Bulls Salute, damals in Salzburg und Zell am See gespielt wurde. Zweimal hat Don Jackson mit den Berliner Eisbären in der European Trophy gegen die Red Bulls gespielt. Im August 2011 gewannen die Red Bulls in Berlin 5:0, ein Jahr später gewannen die Eisbären in Salzburg 4:1.

1991 wurde Don Jackson mit dem John Brophy Award – eine Trophäe der ECHL, die jährlich an den besten Trainer in der ECHL verliehen wird – ausgezeichnet. In Berlin wurde ihm 2008 der Verdienstorden des Landes Berlin verliehen. Dieser Orden gilt als höchste Auszeichnung des Landes Berlin, mit der Personen geehrt werden, die sich in besonderer Weise um Berlin verdient gemacht haben.

Auch als Spieler kann Don Jackson auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurückschauen. Er absolvierte insgesamt 315 NHL-Einsätze für die Minnesota North Stars, Edmonton Oilers und New York Rangers und gewann 1984 an der Seite von Wayne Gretzky, Paul Coffey und Mark Messier den Stanley-Cup. Im Jahr darauf holte sich der ehemalige Verteidiger mit den Edmonton Oilers gleich noch einmal den Stanley Cup-Ring.

Don Jackson wurde am 2. September 1956 in Minneapolis (Minnesota, USA) geboren. Er ist verheiratet mit seiner Frau Nancy und hat zwei Töchter (Liza, Carly) und einen Sohn (Clint).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga