3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

8:3! US Boys entthronen Weltmeister Russland



Teilen auf facebook


Donnerstag, 16.Mai 2013 - 14:13 - Es wird bei der diesjährigen WM einen neuen Weltmeister geben! Das Team USA zeigte sich gegen den bisherigen Titelträger aus Russland als höchst effizient, nützte die Fehler der Sbornaja eiskalt aus und zog mit einem 8:3 ins Halbfinale ein.

Die WM in Helsinki und Stockholm bleibt eine WM der Überraschungen. Was sich schon in der Vorrunde gezeigt hatte, setzte sich auch im ersten Viertelfinale fort. Ein Außenseiter ließ einen Favoriten stolpern - und wie!

Russland kassierte nicht nur eine Niederlage und wurde damit als Weltmeister entthront, das 3:8 gegen die Amerikaner war gleichzeitig die höchste WM Niederlage seit 58 Jahren! Die USA hingegen dürfen jubeln: erstmals seit 2009 stehen sie wieder einmal in einem Halbfinale.

Den Russen half es nicht, dass mit Alexander Ovechkin ein nächster Star in den Kader geholt worden war. Der NHL Stürmer konnte zwar ein Tor erzielen und noch eines vorbereiten, an der Niederlage gab es aber auch für den Angreifer der Washington Capitals nichts zu rütteln.

Vor allem in den ersten beiden Dritteln zeigten die US Boys dabei das deutlich gefährlichere und effizientere Spiel. Immer wieder nützten sie Fehler der Russen und kamen gefährlich vors Tor, in dem mit Ilya Bryzgalov kein besonders sicherer Rückhalt stand. So war es auch kein Wunder, dass der Goalie der Sbornaja nach dem 1:4 kurz vor der zweiten Pause das Tor entnervt verließ.

Aber auch Sergei Varlamov konnte nichts mehr am Ergebnis ändern und musste im letzten Abschnitt ebenfalls vier Tore hinnehmen. Am Ende hieß es 8:3 für die USA, die damit im Halbfinale steht und dort auf die Schweiz treffen wird.

Somit ist schon jetzt klar, dass ein Überraschungsteam bis ins Finale vorstoßen kann.

Russland - USA 3:8 (1:2, 0:2, 2:4)
Tore:
0:1 STASTNY Paul (SMITH Craig/ HUNWICK Matt) - 11:53
0:2 OSHIE TJ (STAPLETON Tim) - 12:23
1:2 SVITOV Alexander (SOIN Sergei/TYUTIN Fyodor) - 15:30
1:3 THOMPSON Nate (CARTER Ryan) - 25:45
1:4 GALCHENYUK Alex (SMITH Craig/STASTNY Paul) - 37:31
2:4 Ovechkin Alexander (VARLAMOV Semyon) - 41:33
2:5 CARTER Ryan - 42:44/SH
3:5 PEREZHOGIN Alexander (POPOV Alexander Ovechkin Alexander) - 43:40/PP
3:6 TROUBA Jacob (SMITH Craig/STASTNY Paul) - 48:11/PP
3:7 MOSS David (SMITH Craig) - 49:56
3:8 STASTNY Paul (SMITH Craig (BUTLER Chris) - 50:07
Schüsse: 34:31
Strafen: 4:8 Minuten

passende Links:

hockeyfans.ch
nhl.com