4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Transfergeflüster: Capitals bestätigen Ouellette, Hartl und Puschnik



Teilen auf facebook


Dienstag, 14.Mai 2013 - 11:01 - Was bereits seit Wochen in der Szene ein offenes Geheimnis war und von den Spielern zum Teil selbst bestätigt wurde ist nun offiziell: die Vienna Capitals verstärken ihre Offensive mit Mike Ouellette, Nikolaus Hartl und Kevin Puschnik.

Die Vienna Capitals verpflichten vom EHC Liwest Black Wings Linz einen der gefährlichsten Offensivspieler der Liga – Mike Ouellette unterschrieb dieser Tage seinen Vertrag bei den Wienern, die damit zusätzliche Möglichkeiten in ihr Angriffsspiel bringen.

Mit Mike Ouellette wird die Offensive der Vienna Capitals in der nächsten Saison um einen Spieler mit hoher Effektivität vor dem gegnerischen Tor aufgewertet. Ouellette, der am 6. Juli 1982, in Kamloops, Kanada, geboren wurde, hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf in der Erste Bank Eishockeyliga erarbeitet. Im Sommer 2009 heuerte der 30-Jährige bei Medvescak Zagreb an, nach einem einjährigen Gastspiel bei den Graz 99ers absolvierte er die letzten beiden Spielzeiten bei den Black Wings Linz und wurde dort auch österreichischer Meister.

Seit seinem ersten EBEL-Engagement lag die Punkteproduktion des neuen Caps-Stürmers stets bei 57 oder mehr Punkten, in Summe erzielte Ouellette in mehr als 250 Spielen in der Erste Bank Eishockeyliga einen Scoring-Schnitt von knapp einem Punkt pro Match.

Der Rechtsschütze spielte die Jahre vor der Erste Bank Eishockeyliga in der AHL (Hartford Wolf Pack, dort auch gemeinsam mit KAC-Verteidiger Thomas Pöck, und Springfield Falcons) sowie in der ECHL (Charlotte Checkers). Capitals-Trainer Tommy Samuelsson ist sehr glücklich, Ouellette in seinem Team begrüßen zu können: „Wir haben Mike die vergangenen beiden Jahre in Linz sehr intensiv beobachtet, und haben mit ihm nicht nur einen charakterlich absolut sensationellen Spieler verpflichtet, sondern auch jemanden, der stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgt“. Auch Scout Bernd Freimüller pflichtet bei: „Ouellette ist einer der besten Center in der Erste Bank Eishockeyliga“.

Zwei österreichische Offensivtalente neu in Kagran
Die UPC Vienna Capitals verpflichten mit Nikolaus Hartl (vom Villacher SV) und Kevin Puschnik (von Red Bull Salzburg) zwei hoffnungsvolle Talente, die unter der sportlichen Führung von Tommy Samuelsson und Phil Horsky einen weiteren Entwicklungsschritt beschreiten möchten.

Der 21-jährige Nikolaus „Niki“ Hartl kommt aus Villach nach Wien-Kagran, der rechte Flügel mit 180 cm Größe und 77 kg war dort in den vergangenen beiden Spielzeiten aktiv. Hartl absolvierte 90 Spiele und zeichnete sich für 12 Punkte (7 Tore, 5 Assists) verantwortlich. Der gebürtige Zell am Seer hat sich nach diesen beiden Jahren in Kärnten dazu entschieden, in Wien nunmehr den nächsten Karriereschritt zu gehen.

Mit Kevin Puschnik wurde von den UPC Vienna Capitals ein weiterer 21-jähriger Stürmer verpflichtet – Kevin Puschnik, Vater des vielfachen österreichischen Nationalteamspielers Gerhard, kommt von Red Bull Salzburg, wo er sich vier Jahre im System von Pierre Pagé etablierte, und dabei den Sprung aus dem Nachwuchsteam (U 20) in die Kampfmannschaft vollzog. In der Vorsaison absolvierte Puschnik 24 Spiele in der Erste Bank Eishockeyliga, im Jahr zuvor sogar 37 Spiele. Zudem gab Puschnik im International ausgetragenen Red Bulls Hockey Rookies Cup seine Visitenkarte ab – in dieser internationalen Liga mit zehn tschechischen Nachwuchsteams (u.a. Sparta und Slavia Praha, Karlovy Vary, Chomutov) avancierte Puschnik zum punktbesten österreichischen Spieler, scorte im Schnitt 1,32 Punkte pro Spiel. Der Vorarlberger Linksschütze wurde bei seinem Heimatverein VEU Feldkirch ausgebildet, wagte bereits früh den Sprung in die Deutsche Nachwuchs Liga (DNL) zu den Mannheimer Adlern. Puschnik zählte sowohl in der U18 als auch U20 zu den Stammkräften des österreichischen Eishockeynationalteams. Bernd Freimüller ist sich sicher, dass Kevin Puschnik in Wien perfekt in das Mannschaftsgefüge passt: „Wir können Kevin eine Rolle anbieten, die er sicherlich nutzen wird“.

Derzeitiger Kader der UPC Vienna Capitals 2013/14

Tor: Zaba, Kickert
Verteidigung: Klimbacher, Phil Lakos, Fraser, Veideman
Angriff: Gratton, Fortier, Rotter, Schiechl, Schlacher, Fischer, Ferland, Ouellette, Hartl, Puschnik.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


Quelle:PM