4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99


Martin Gerber wechselt zu den Kloten Flyers



Teilen auf facebook


Donnerstag, 25.April 2013 - 10:59 - Die Kloten Flyers vermelden einen prominenten Zuzug: Torhüter Martin Gerber wechselt für die beiden kommenden Saisons 2013/2014 und 2014/2015 in die Organisation der Kloten Flyers. Mit dem Transfer konnte die wichtige Position des Torhüters mit dem Wunschkandidaten besetzt werden.

Nach insgesamt zwölf Saisons in Nordamerika, Russland und Schweden kehrt Martin Gerber zurück in die National League A. Mit dem 38-jährigen Torhüter stösst nicht nur ein ausgewiesener Könner seines Fachs in den Teamroster der Kloten Flyers – es steht für die nächsten zwei Saisons eine Eishockey-Persönlichkeit und Vorbildsfigur im Tor der Flyers, die die ganze Mannschaft mit seinem Know-How und seiner Erfahrung weiterbringen kann.

Die Kloten Flyers sind stolz, dass Martin Gerber sich entschieden hat, seine Aktiv-Karriere in Kloten fortzusetzen.
Martin Gerber zu seinem Wechsel nach Kloten: „Ich freue mich sehr auf die Zeit in Kloten. Nach einer sportlich schwierigen Saison in Schweden fiel mir und meiner Familie der Entscheid letztlich leicht: die Mannschaft hat die notwendige Substanz für ein erfolgreiches Abschneiden und ich werde alles dazu beitragen, dass wir möglichst viele Siege werden feiern können. Mit dem Wechsel nach Kloten kann ich ausserdem mein persönliches Ziel – die Olympischen Spiele 2014 in Sochi – weiterhin verfolgen und erreichen.“

Nach dem Zuzug von Martin Gerber stehen aktuell drei Torhüter bei den Kloten Flyers unter Vertrag. Die sportliche Leitung führt sowohl mit Lukas Meili wie auch mit Jonas Müller Gespräche über eine sportlich sinnvolle Lösung für die künftige Spielzeit. Sportchef André Rötheli: „Ich freue mich enorm, dass sich Martin Gerber für die Flyers entschieden hat und heisse ihn bereits jetzt willkommen. Durch den Transfer hat sich die Situation mit den bestehenden Torhütern natürlich etwas verändert. Ich bin sicher, dass wir im Laufe der nächsten Tage Lösungen haben, die für alle Beteiligten stimmen, vor allem aber auch sportlich Sinn machen.“

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle: Pressemeldung //PI