8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB


Crimmitschauer Eispiraten verlängern mit 3 Spielern



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.April 2013 - 12:06 - Die Eispiraten Crimmitschau haben die ersten Verträge mit 3 Spielern verlängert. Neben André Schietzold und Sebastian Albrecht, wird auch Bejamin Kronawitter in der neuen Saison das Trikot der Westsachsen überstreifen. Die Profis, die bereits zum Kader der vergangenen Saison gehörten, bleiben somit Bestandteil des Teams, nehmen teilweise aber eine neue Rolle in den Personalplanungen ein.

Dies betrifft vor allem André Schietzold. Auf den gelernten Stürmer kommt in der neuen Saison vordergründig die Rolle als Verteidiger zu. Diese hat der 26jährige gebürtige Crimmitschauer bereits in der abgelaufenen Spielzeit immer wieder angenommen und dabei sehr gut ausgefüllt. Der Linkschütze zeichnet sich als Allrounder durch seine große Flexibilität aus und ist defensiv sowie offensiv eine Option für Trainer Fabian Dahlem. Schietzold, der in der Saison 2012/2013 auch in der Powerplayformation zum Einsatz kam, wird damit eine neue Rolle als angriffsgefährlicher Verteidiger einnehmen. Der 84 kg schwere und 1,78 m große Crimmitschauer steht nach seiner Rückkehr im Jahr 2009 damit vor seiner 5. Saison in Folge bei den Eispiraten.


Ebenfalls zum Kader der Westsachsen zählt Torwart Sebastian Albrecht. Der 22 Jahre alte Schlussmann wird ebenfalls eine weitere Saison für die Eispiraten bestreiten. Entgegen der Vorsaison, wo er als Nummer 1 zwischen den Pfosten stand, planen die Verantwortlichen mit ihm als 2. Torwart. Ausschlaggebend für seine Weiterverpflichtung waren die soliden Leistungen, die er schon mehrfach unter Beweis gestellt hat. Gleichzeitig soll er innerhalb der 2. Bundesliga weiterentwickelt werden. Der noch junge Keeper erhält damit eine weitere Chance, sein Können einmal mehr zu zeigen und der Mannschaft den nötigen Rückhalt zu geben. In 37 Pflichtspielen, die er in der Saison 2012/2013 für die Eispiraten absolvierte, kommt Albrecht auf einen Gegentorschnitt von 3,49. Dieser Wert entspricht dabei nicht seinem wahren Leistungspotential, welches er in der neuen Spielzeit nun nochmals unter Beweis stellen kann.

Ebenfalls unter Beweis stellen kann sich Stürmer Benjamin Kronawitter. Der 22jährige Nachwuchsathlet geht in seine 2. Saison bei den Eispiraten. Nach seinem Wechsel und einer für ihn schwierigen Saison soll er nun sein gesamtes Potential zeigen. Mit einem Tor und 3 Torvorlagen hat er in der vergangenen Spielzeit schon sein Können etwas aufblitzen lassen. Vor allem als Entlastungsspieler kommen auf ihn wichtige Aufgaben zu. Die Eispiraten wollen sein Talent weiter fördern und bauen auf eine positive Entwicklung. Durch diese Aufbauarbeit soll er immer mehr ein fester Bestandteil des Teams werden.



Quelle: Pressemeldung //PI