3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Pöck assistiert bei Thrillersieg doppelt



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.April 2013 - 9:23 - Auch wenn die Play Offs wohl nicht mehr erreicht werden können, Charakter zeigen die Lake Erie Monsters aber weiterhin. Im Heimspiel gegen die Syracuse Crunch kam man mehrmals zurück und feierte schließlich einen 5:4 Overtimesieg.

Vier Spiele haben die Lake Erie Monsters in der regulären AHL Saison noch zu absolvieren, der Rückstand auf die Play Off Plätze beträgt weiterhin 5 Punkte. Entsprechend wichtig ist ab sofort jedes Match - und die Mannschaft rund um Thomas Pöck zeigte sich entsprechend kämpferisch.

Gegen Syracuse, immerhin die Nummer 3 aus dem AHL Osten, legte man ein schnelles 1:0 vor, geriet dann aber bis zur 31. Minute mit 1:2 in Rückstand. Mit einem Doppelschlag in den letzten sechs Minuten des zweiten Drittels ging es dann aber weiterhin mit einer knappen Führung für Lake Erie ins Schlussdrittel.

Dieses begannen die Hausherren vor 5.000 Fans wenig überzeugend und gerieten prompt mit 3:4 ins Hintertreffen. Doch Lake Erie gab nicht auf, konnte in der 50. Minute zum 4:4 ausgleichen. Mit diesem Remis ging es dann in die Verlängerung, in der Thomas Pöck nach 2:49 Minuten den Siegtreffer zum 5:4 auflegte.

Der Kärntner, der auch schon das 3:2 vorbereitet hatte, beendete dieses Match mit zwei Assists und einer +2 in der PlusMinus Bilanz. Nach 62 Saisonspielen hält der baldige KAC Crack bei 11 Toren und 22 Assists.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans