4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

Logo EBYSL.jpg

Fehervar Thrillersieger und erster EBYSL Champion



Teilen auf facebook


Mittwoch, 03.April 2013 - 22:37 - SAPA Fehervar AV19 sicherte sich am Mittwoch den Meistertitel der Erste Bank Young Stars League. Die Ungarn besiegten den HC Orli Znojmo mit 2:1 nach Verlängerung, Arnold Varga wurde nach 79:27 Minuten zum umjubelten Helden.

Beide Teams starteten abwartend in das dritte und entscheidende Finalspiel. Die Hausherren konnten zwar nicht in Bestbesetzung antreten, die U18-Spieler sind derzeit mit der Nationalmannschaft im internationalen Einsatz, hatten aber die Fans hinter sich. In einer chancenarmen Anfangsphase scheiterte Znojmos Marek Spacek an der Außenstange, es dauerte bis auch die Ungarn gute Möglichkeiten vorfanden. Die beste vergab Attila Nemeth nach einem schönen Alleingang, womit das erste Drittel torlos endete.

Auch der Mittelabschnitt war von Taktik geprägt, es spielte sich wieder viel in der neutralen Zone ab. Beide Seiten versuchten ihr Glück mit Weitschüssen, bei den Torhütern war jedoch im Ernstfall Endstation. Erst zwei Minuten vor der Pausensirene wurde der Bann gebrochen. Attila Nemeth fälschte Arnold Vargas Schuss von der blauen Linie in Überzahl erfolgreich ab.

Nach Wiederbeginn betrieb Znojmo einen aggressiveren Forecheck, doch die beste Chance vergab Martin Pillok bei einem Breakaway. Zehn Minuten vor dem Ende drückte Marek Spacek den Puck zum Ausgleich über die Linie und fortan übernahmen die Adler das Kommando. Die immer müder wirkenden Hausherren nahmen dann ein Timeout und erholten sich zu Beginn der Verlängerung, in der es hin und her ging. Nach 77 Minuten wurden die Gäste für zu viele Spieler auf dem Eis bestraft und Varga sorgte per Innenstange für den meisterschaftsentscheidenden Treffer.

SAPA Fehervar AV19 – HC Orli Znojmo 2:1 n.V. (0:0, 1:0, 0:1, 1:0)
Tore Szekesfehervar: Nemeth (38./pp), Varga (80./pp)
Tor Znojmo: Spacek (51.)

Endstand in der Best-of-Three-Serie:
SAPA Fehervar AV19 – HC Orli Znojmo 2:1


Quelle:Erste Bank Liga