8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Transfergeflüster: Dornbirn bestätigt Neuzugang von Jarrett



Teilen auf facebook


Samstag, 30.März 2013 - 17:01 - Der Dornbirner Eishockey Club nimmt mit dem Kanadier Patrick Jarrett seinen sechsten Spieler für 2013/14 unter Vertrag. Der Center wechselt, wie bereits von HF.at berichtet, von den Dresdner Eislöwen (GER/2) in die Erste Bank Eishockey Liga, wo auch sein Bruder Cole (EC VSV) tätig ist.
Patrick Jarrett, der 2002 in der fünften Runde an der 138. Stelle overall von den Nashville Predators gedraftet wurde, spielte zuletzt vier Saisonen in der zweiten deutschen Bundesliga für die Dresdner Eislöwen und erzielte dabei in 196 Spielen 227 Punkte, davon 64 Treffer. Heuer machte der 29-jährige Center in 41 Meisterschaftsspielen 44 Punkte, dabei glänzte der Kanadier mit 35 Assists als Vorbereiter. Headcoach Dave MacQueen sieht in seinem Neuzugang einen Charakterspieler mit Leader-Qualitäten. Patrick Jarrett gehört nicht zu den besten Torschützen. Vielmehr hat er das Auge für einen genauen letzten Pass“, erklärt MacQueen, der seinem neuen Schützling eine wichtige Rolle im Team zuschreibt.

DEL-Champion mit den Eisbären Berlin
Nach sechs Jahren in der Ontario Hockey League, wechselte Patrick Jarrett 2005/06 erstmals nach Europa und spielte 2 Jahre für die Eisbären Berlin in der DEL. Gleich in seinem ersten Jahr in Europa gewann der Kanadier mit Berlin, das damals von Pierre Page gecoacht wurde, den Meistertitel. Insgesamt stand der Center in zwei Jahren 99 Mal für die Eisbären am Eis und brachte es dabei auf 50 Punkte, davon 17 Treffer. Danach kehrte Patrick für ein Jahr über den großen Teich zurück und versuchte nochmals in Nordamerika Fuß zu fassen. Nach einer Saison bei den Reading Royals (52 Punkte in 57 Spielen) und acht Einsätzen für die Manchester Monarchs in der American Hockey League (AHL), entschied sich Patrick Jarrett dazu seine Karriere in Europa fortzusetzen und ging zu Saisonbeginn 2008/09 zu dem Rungsted/Nordsjælland nach Dänemark. Die letzten vier Saisonen spielte Jarrett ununterbrochen bei den Dresdner Eislöwen in Deutschland. Künftig wird der 29-Jährige für den Dornbirner EC auf Torjagd gehen.
Neben Patrick Jarrett spielt auch sein älterer Bruder Cole, dessen Wechsel von Graz nach Villach kürzlich bekannt wurde, in der Liga.
Patrick Jarrett ist nach Adam Dennis, Jonathan D’Aversa, Olivier Magnan, Martin Grabher-Meier und Nicolas Petrik der sechste Spieler im DEC-Kader für die Saison 2013/14.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:Erste Bank Liga