3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

pula_ice_fever.jpg

Zagreb will die EBEL weiter bereichern



Teilen auf facebook


Dienstag, 26.März 2013 - 13:36 - Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es immer wieder Gerüchte, wonach die Bären aus Zagreb die EBEL verlassen könnten und in die KHL gehen. In einem ServusTV Podcast hat der General Manager der Kroaten nun klare Worte für diese Spekulationen gefunden.

Markoantonio Belinic hat in einem Podcast des TV Partners ServusTV bestätigt, dass es Gespräche mit KHL Vertretern gab, dennoch ist vor allem die finanzielle Frage eines Einstiegs in die russische Liga ungeklärt.

Auch die in den letzten Tagen immer intensiver werdenden Gerüchte, wonach Zagreb überhaupt aus der Liga aussteigen könnte, dürften so nicht stimmen. "Die EBEL hat Eishockey zurück nach Kroatien gebracht", so Markoantonio Belinic, der sich über die sehr positive Aufnahme des Clubs im Jahr 2009 noch immer begeistert zeigt. "Egal was in der Zukunft passiert, selbst wenn wir irgendwann in der KHL spielen sollten, wir wollen immer eine Mannschaft in der EBEL stellen."

Wird Pula zum jährlichen Event?
Derzeit wird von Seiten des Managements die letzte Saison analysiert und nach einem neuen Trainer gesucht. Angebote gäbe es genug, doch eine Entscheidung über den Nachfolger von Marty Raymond ist noch nicht gefallen.

Auch was den Kader betrifft gibt es noch jede Menge Fragezeichen. Kyle Greentree und Brandon Buck werden mit der NLB in Zusammenhang gebracht und sollen mit Basel verhandeln und auch sonst wird sich personell einiges ändern. "Wir wollen jünger und schneller werden", gibt Markoantonio Belinic die grundsätzliche Richtung vor. Gesucht werden zwei neue Center für die Linien 1 und 2 - die auch Tore schießen können.

Und auch die Spektakel in Kroatien sollen, wenn es sich finanziell und politisch einrichten lässt, weiter fortgesetzt werden. Derzeit prüft man im Rahmen der Bären, ob das letztjährige Megaevent mit dem Freiluftspiel im September in Pula nicht zur jährlichen Attraktion werden könnte.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga