2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

99ers wollen ersten Titel



Teilen auf facebook


Dienstag, 19.März 2013 - 11:40 - Im Finale um die österreichische U20 Meisterschaft trifft das LLZ Stmk Süd/Graz 99ers auf den EC KAC und peilt den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte an. Im Halbfinale der Erste Bank Young Stars League stehen die beiden slowenischen Teams unter Zugzwang.

Historisch betrachtet ist das Duell der Steirer mit den Kärntnern eine Premiere, denn noch nie standen sich diese beiden Teams in einem Endspiel gegenüber. Für die Spielgemeinschaft Landesleistungszentrum Steiermark Süd/Graz 99ers ist es die Chance auf den ersten Titel überhaupt, der EC KAC hingegen will zu der großen Sammlung an Nachwuchstrophäen eine weitere hinzufügen.

Vor allem der Einzug der Grazer ins Endspiel darf als die große positive Überraschung der heurigen Saison betrachtet werden und spricht für die Qualität der Nachwuchsarbeit der Steirer. Unter dem slowenischen Headcoach Iztok Petelin haben sich die 99ers zu einem der Topteams der Liga entwickelt und Spieler wie Zintis-nauris Zusevics und Clemens Unterweger kamen auch regelmäßig in der Erste Bank Eishockey Liga zum Einsatz. Dazu schnupperten einige weitere Cracks in die Kampfmannschaft.

Als etwas routiniertere Mannschaft gehen die Grazer sogar als leichter Favorit in die Finalserie und hätten außerdem bei einem etwaigen Spiel 3 den Heimvorteil. Die Klagenfurter wollen eine für sie sehr intensive Saison – die über weite Strecken von überproportionalem Verletzungspech begleitet wurde – mit einem Finalerfolg krönen. Dazu müssen sie mindestens einmal in Graz Liebenau gewinnen, was in der Regular Season zweimal im Penaltyschießen auch schon gelang. Schlussendlich ist es auch so etwas wie die Revanche für das Viertelfinale in der Erste Bank Eishockey Liga, in dem sich die Rotjacken mit 4:1-Siegen durchsetzen konnten.

Österreichisches U20 Finale 2012/13 | Best of three:
Mi, 20.03.2013 LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers – EC KAC 17:45Uhr
Sa, 23.03.2013 EC KAC - LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers 14:00 Uhr
Falls notwendig:
Mi, 27.03.2013 LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers – EC KAC 17:45Uhr

Head-to-Head:
12.09.2012 LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers – EC KAC 4:5 n.P. (3:3,0:1,1:0,0:1,0:0)
04.11.2012 EC KAC - LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers 3:1 (1:1,1:0,1:0)
28.11.2012 LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers – EC KAC 2:3 n.P. (0:0,1:2,1:0,0:1,0:0)
27.01.2013 EC KAC - LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers 4:5 n.P. (0:2,2:0,2:2,0:1,0:0)
16.02.2013 LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers – EC KAC 4:0 (1:0,1:0,2:0)
06.03.2013 EC KAC - LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers 4:3 (1:1,1:0,2:2)

Slowenen gefordert
In Spiel 2 des Halbfinales der Erste Bank Young Stars League heißt es für die Olimpija Ljubljana Juniors und den HD Mladi Jesenice bereits „Siegen oder Fliegen.“ Denn beide slowenischen Vertreter zogen zum Auftakt den Kürzeren.

Die Ljubljana Juniors lagen nach einem etwas verschlafenen Start im Heimpiel gegen den HC Orli Znojmo nach 40 Minuten schon 0:3 zurück, die Aufholjagd im dritten Abschnitt kam zu spät. Am Ende gewannen die Adler mit 4:2 und holten sich damit zwei Matchpucks. Bis zum Schluss offen war die Begegnung zwischen SAPA Fehervar AV19 und dem HD Mladi Jesenice am Sonntag in Ungarn. Erst ein Empty-Net-Goal durch Peter Vincze brachte den 3:1-Erfolg in trockene Tücher.




Quelle:Erste Bank Liga