8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB


Tölzer Löwen: 8:3-Schützenfest gegen Füssen



Teilen auf facebook


Sonntag, 17.Februar 2013 - 21:34 - Ein blitzsauberes erstes Drittel war am Sonntag der Grundstein zum 8:3 (4:1, 1:1, 3:1)-Schützenfest der Tölzer Löwen über den mit nur 13 Feldspielern angereisten und chancenlosen EV Füssen.

1185 Zuschauer sahen ein faires und unterhaltsames Spiel, in dem die Gastgeber zunächst sogar in Rückstand gerieten. EVF-Oldie Sascha Golts gelang das frühe 1:0 - es war der 100 Gegentreffer der Löwen.

Dann aber war Schluss mit Lustig. Hannes Sedlmayr, Leo Pföderl (je 2), Florin Ketterer, Dominik Walleitner, Josef Kottmair und Franz Mangold taten etwas fürs Tölzer Torverhältnis, während für Füssen im weiteren Spielverlauf noch Eric Nadeau (zum 5:2) und Matthias Mayr (zum 7:3) trafen.

Weil der bis Sonntag punktgleiche EV Regensburg gleichzeitig gegen Weiden einen Zähler abgab, haben die Tölzer Buam Platz drei nun alleine inne. Cheftrainer Florian Funk hat die Hoffnung auf Rang zwei allerdings noch nicht völlig aufgegeben: "Vielleicht können wir Selb doch noch schnappen." Dazu müsste Selb allerdings in Klostersee verlieren - und die Löwen ihre beiden noch ausstehenden Spiele am Freitag gegen Freiburg und am Sonntag in Weiden gewinnen. Füssens Trainer Dave Rich wäre nicht undankbar: Er hofft, mit zwei Siegen an Weiden vorbei zu ziehen und mit Rang acht doch noch die Playoff-Qualifikation zu erreichen. Einen Kommentar zum Auftritt seines dezimierten Teams in Bad Tölz verkniff sich Rich: "Ich sage lieber nichts, sonst kriege ich bloß Ärger."


Quelle: Pressemeldung //PI