4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

img_7370.jpg

Die Wälder gewinnen auch gegen die VEU



Teilen auf facebook


Sonntag, 03.Februar 2013 - 22:12 - Der EHC Bregenzerwald hat ein perfektes INL Wochenende hingelegt! Gestern schlugen sie sensationell Leader Zell, heute drehten sie ein 0:3 im Derby bei der VEU noch zu einem 4:3 Sieg um! Die Wälder rücken damit näher an die Top 3 heran, Feldkirch bleibt Letzter!

Der Abend begann vielversprechend in der Feldkircher Vorarlberghalle. Nach elanvollem Beginn beider Mannschaften übernahmen die Hausherren das Kommando am Eis. Innerhalb von nicht ganz 2 Spielminuten stellte die VEU dann auch auf 2:0. Zuerst traf Domingo Usubelli in der 5 Spielminute zum 1:0, dann stellte Daniel Fekete mit einem schönen Treffer auf 2:0. In der 15 Spielminute erhöhte Marc Colleoni auf 3:0. Endlich war der Torbann gebrochen und mit dem vielversprechenden 3 Tore Vorsprung ging es in die Drittelpause.

Dann lief es aber nicht mehr nach Wunsch in der Vorarlberghalle mit Kampfgeist und Wille erkämpften sich die Wälder spielerische Vorteile und konnten auch zählbares Kapital daraus schlagen. Lundström (24) und Pohl (37) brachten die Wälder auf 3:2 heran, bevor letztmals die Seiten gewechselt wurden. Im Schlussabschnitt der spielerisch klar an die Gäste ging konnte Dornbirn Kooperationsspieler Feichtner den Ausgleich erzielen. Als keine 5 Minuten mehr zu absolvieren waren setzte der finnische Legionär im Kader der Wälder, Antti Kauppila bei einem Konter den 4 Wäldertreffer ins Netz. Die Feldkircher Mannschaft versuchte nochmals alles – holte in Unterzahl den Goalie vom Eis und drückte auf den Ausgleich, der aber nicht mehr gelang.

VEU Feldkirch - EHC Bregenzerwald 3:4 (3:0, 0:2, 0:2)
Zuschauer: 1.632
Referees: STRASSER R.; KÖNIG E., MAIR E.
Tore: USUBELLI D. (04:27 / SCHEIBER R.), FEKETE D. (06:03 / COLLEONI M., WIEDMAIER S.), COLLEONI M. (14:18 / ESSMANN K., SPANNRING S.) resp. LUNDSTRÖM L. (23:41 / BAN C., FEICHTNER A.), POHL G. (36:42 / UNTERBERGER M., BEITER A.), FEICHTNER A. (52:10 / BEITER M., KAUPPILA A.), KAUPPILA A. (55:24)
Goalkeepers: BOCK B. (59 min. / 28 SA. / 4 GA.) resp. SVENSSON P. (60 min. / 29 SA. / 3 GA.)
Penalty in minuten: 28 (MISC - DOLINSEK J.) resp. 40 (MISC - KAUPPILA A., MISC - WOLF P.)

Die Kader:
BVEU Feldkirch: BOCK B., BREUß P., COLLEONI M., DOLINSEK J., DORNIC I., DREYMANN S., ESSMANN K., FEKETE D., FERRARI M., GRABHER MEYER M., GRASBÖCK S., GRUBER G., KIM A., MADLENER D., PINKA R., RIENER Y., SCHEIBER R., SPANNRING S., USUBELLI D., WIEDMAIER S.

EHC Bregenzerwald: BAN C., BEITER A., BEITER M., BEREUTER D., FEICHTNER A., HAIDINGER C., HAUSER D., HÄUßLE S., HOLZER T., KAUPPILA A., LUNDSTRÖM L., MITGUTSCH D., PFEIFFER D., POHL G., PURKHARD H., SABANOVIC H., SCHWENDINGER C., STADELMANN M., SVENSSON P., UNTERBERGER M., WALDHAUSER G., WOLF P.

passende Links:
EHC Bregenzerwald
VEU Feldkirch