3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

1
 
2

VSV vs.VIC

5
 
4

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
3

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

 Eisenbauer

Wälder blamieren INL Leader Zell/See



Teilen auf facebook


Samstag, 02.Februar 2013 - 19:57 - 6:0 hieß es nach 20 Minuten - allerdings nicht für den souveränen Tabellenführer, sondern den Außenseiter. Der EHC Bregenzerwald zeigte sich im TV Livespiel von seiner besten Seite und deklassierte Leader Zell/See am Ende mit 7:1!

Wie bereits zuletzt mussten die Eisbären auf Kapitän Petr Vala, Walter Bartholomäus und Günther D´Ambros verzichten, dafür kamen aber die Kooperationsspieler Fussenegger, Wilfan und Putnik zum Einsatz.

Für die Wälder begann das Livespiel nach Wunsch, oder besser noch so ein erstes Drittel hätten sich die Wälder nicht mal zu erträumen gewagt. Die Zeller Eisbären erwischten einen rabenschwarzen Tag, gingen schnell in Rückstand. In der 6 Minute fiel bereits das 2:0, in der 8 Minute sogar das 3:0 für die Gastgeber. Mazanec nahm Brenkusch vom Eis, ersetzte ihn durch Frank. Die Zeller geschockt, fanden einfach nicht ins Spiel und ließen sich teils wie eine Schülermannschaft vorführen. Mit 6:0 ging es in die erste Pause!

Im zweiten Drittel fanden die Zeller besser ins Spiel, waren um Schadensbegrenzung bemüht. Doch einzig Philip Putnik konnte für die Pinzgauer anschreiben und auf 1:6 stellen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die zweite Pause.

Auch im dritten Drittel sahen die Zuschauer in der Messehalle und vor den TV Geräten eine mäßige Partie. Alex Feichtner erhöhte mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend auf 7:1. Das vermeintliche 7:2 durch Max Wilfan, nach Schuss von Igor Rataj wurde wohl zurecht aberkannt und so endete die Partie mit 7:1.

EHC Bregenzerwald - Eishockeyklub Zell am See 7:1 (6:0, 0:1, 1:0)
Zuschauer: 1.575
Referees: NIKOLIC M.; KÖNIG D., NIKOLIC K.
Tore: NILSSON-GRANS P. (01:27 / LUNDSTRÖM L., BAN C.), NILSSON-GRANS P. (05:21 / BAN C., LUNDSTRÖM L.), FEICHTNER A. (07:53 / UNTERBERGER M., HÄUßLE S.), MITGUTSCH D. (10:31 / WOLF P., HAIDINGER C.), BAN C. (11:32 / FEICHTNER A., LUNDSTRÖM L.), BEREUTER D. (19:06 / PFEIFFER D., POHL G.), FEICHTNER A. (44:26 / LUNDSTRÖM L., STADELMANN M.) resp. PUTNIK P. (33:02 / WILFAN M., FRANK C.)
Goalkeepers: SVENSSON P. (60 min. / 31 SA. / 1 GA.) resp. BRENKUSCH A. (12 min. / 39 SA. / 3 GA.), FRANK D. (48 min. / 0 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 24 (MISC - SABANOVIC H.) resp. 60 (MISC - LAINER J., MISC - SCHERNTHANER J., MISC - STEFAN D., MISC - WILFAN F.)

Die Kader:
EHC Bregenzerwald: BAN C., BEITER A., BEITER M., BEREUTER D., FEICHTNER A., HAIDINGER C., HAUSER D., HÄUßLE S., KAUPPILA A., LUNDSTRÖM L., MITGUTSCH D., NILSSON-GRANS P., PFEIFFER D., POHL G., PURKHARD H., SABANOVIC H., SCHWENDINGER C., STADELMANN M., SVENSSON P., UNTERBERGER M., WALDHAUSER G., WOLF P.

Eishockeyklub Zell am See: BRENKUSCH A., DINHOPEL T., FEIX C., FRANK C., FRANK D., FUSSENEGGER J., GROßLERCHER J., GUGGENBERGER T., KAINDL F., LAINER J., LEIMGRUBER M., MAGOVAC A., PUTNIK P., RATAJ I., SCHERNTHANER J., SIMANDL T., STEFAN D., TSCHERNUTTER J., UHL S., WILFAN F., WILFAN M., WURZER M.

passende Links:
EK Zeller Eisbären
EHC Bregenzerwald