3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99


Südtiroler Derby um Platz 2



Teilen auf facebook


Mittwoch, 30.Januar 2013 - 14:42 - Am siebten Spieltag der Master Round, dem letzten vor der Länderspielpause, kämpfen Ritten und Pustertal im direkten Duell um den zweiten Tabellenplatz. Bozen empfängt hingegen Alleghe. In der Relegation Round duellieren sich Asiago und Mailand im Fernduell um den ersten Platz. Cortina-Präsident Moser: „Play-off-Einzug hochverdient.“

Master Round

Ritten Sport Renault Trucks - Fiat Professional Wölfe
Das Derby am Donnerstag zwischen Ritten und Pustertal ist das wichtigste im bisherigen Saisonverlauf. Auf dem Spiel steht nämlich nicht nur der zweite Tabellenplatz, denn nach dem Ausrutscher von Ligaprimus Bozen in Torre Pellice darf sich der Sieger des morgigen Duells berechtigte Hoffnungen auf den ersten Platz machen. In der Arena Ritten wollen die „Buam“ den 1:0-Coup aus dem Hinspiel wiederholen. Damals gelang Dan Tudin der spielentscheidende Treffer. Der Rittner Stürmer wird im bevorstehenden Duell aber ebenso fehlen, wie Ryan Ramsay, Alex Frei und Alexander Eisath. Markus Hafner könnte hingegen wieder zum Aufgebot zählen. Auch die Wölfe müssen mit Patrick Bona, Lukas Crepaz, Benno Obermair und Thomas Erlacher drei Spieler vorgeben. Letzterer wurde in Alleghe von einem Puck am Fuß getroffen und wird erst wieder nach der Meisterschaftspause zur Verfügung stehen. Eine gute Nachricht gibt es aber dennoch für die HCP-Fans: Stürmer Ben Guitè wird in Klobenstein sein Comeback geben. Das Lokalderby wird ab 20.25 Uhr live im Fernsehen von RaiSport 1 übertragen.

HC Bozen – Alleghe Tegola Canadese
Im Klassiker zwischen dem Italienmeister und dem Pokalfinalisten geht es am Donnerstag um wichtige Punkte. In Torre Pellice kassierten die Bozner am vergangenen Spieltag die erste Niederlage in der Master Round. Nun hoffen sie gegen Alleghe auf den Heimvorteil, um das letzte Spiel vor der Länderspielpause für sich zu entscheiden, um so den Vorsprung auf Pustertal (vier Zähler) und Ritten (fünf) auszubauen. Die Spieler aus Alleghe kämpfen hingegen immer noch um Platz vier. Um diesen nicht an Verfolger Valpe zu verlieren, haben sie den ersten Auswärtssieg in der Master Round im Visier. Der neue Verteidiger Andy Delmore wird am Donnerstag erstmals vor heimischem Publikum auflaufen. Verzichten muss Coach Brian McCutcheon auf MacGregor Sharp, der an einem Leistenproblem leidet. Nach 104 Spielen in Serie (Meisterschaft und Continental Cup) im Trikot des Rekordmeisters wird Sharp erstmals fehlen. Bei Alleghe hat Coach Tom Pokel keine Aufstellungssorgen, er muss nämlich keinen Spieler vorgeben.

Relegation Round

Hafro Cortina – Migross Supermercati Asiago
Cortina hat sich mit dem jüngsten Erfolg im direkten Duell gegen Fassa für die Play-offs qualifiziert und wird wahrscheinlich als Achter ins Rennen gehen. „Nach dem Sieg von Fassa über Asiago wussten wir, dass es an der Zeit war den Playoff-Platz unter Dach und Fach zu bringen. Wir sind glücklich dass wir es nun geschafft haben. Wir wollen auch in der „post season“ mitreden, müssen dann aber auf höchstem Niveau spielen, wie z.B. im Dezember. Auf wen wir nicht treffen möchten? Mir gefiele es gegen die Wölfe zu spielen. Das Pustertal liegt in der Nähe und gegen sie haben wir unsere Haut immer teuer verkauft “, so Cortina-Präsident Sandro Moser. Asiago will hingegen Platz eins in der Tabelle erfolgreich verteidigen, um als Sechster in die Playoffs zu starten. Das Team von Coach Beddoes wird am Donnerstag komplett auflaufen, bei Asiago wird sich wahrscheinlich der neue Verteidiger Jeremy Rebek zum ersten Mal das Trikot des Altmeisters überstreifen.


Milano Rossoblu – Val di Fassa Ferrarini
Mailand kämpft am Mittwoch im Fernduell um den ersten Platz der Relegation Round, den im Moment Asiago mit zwei Punkten Vorsprung inne hat. Bauen wollen die Lombarden dabei vor allem auf den Heimvorteil. Für Fassa hingegen ist am vergangenen Spieltag der Playoff-Zug abgefahren. Die Gäste werden die verbleibenden drei Spiele dazu nutzen, sich so gut wie möglich auf den Kampf um den Klassenerhalt, bei dem sie auf Pontebba treffen, vorzubereiten. Bei Mailand gibt der neue tschechische Verteidiger Jan Snopek sein Debüt. Fassa-Coach Miro Frycer kann aus den Vollen schöpfen.


Serie A – 7. Spieltag Master und Relegation Round – Donnerstag, 31. Jänner 2013

Master Round

Arena Ritten in Klobenstein, 20:30 Uhr
Ritten Sport Renault Trucks – Fiat Professional Wölfe
Schiedsrichter: Gasser, Ferrini, Manfroi, Marri
Live auf Raisport 1 ab 20:25 Uhr

Eiswelle in Bozen, 20:30 Uhr HC Bozen – Alleghe Tegola Canadese
Schiedsrichter: Loreggia, Pichler, Mori, Pardatscher

Ruhetag: HC Valpellice Bodino Engineering


Relegation Round

Olympiastadion in Cortina, 20:30 Uhr
Hafro Cortina – Migross Supermercati Asiago
Schiedsrichter: Metelka, Pianezze, Biacoli, Zatta

Agorà Stadion in Mailand, 20:30 Uhr
Milano Rossoblu – Val di Fassa Ferrarini
Schiedsrichter: Bosio, Gamper D., Gamper C., Waldthaler

Ruhetag: Aquile FVG Pontebba


Die Tabelle der Serie A

Master Round
1. HC Bozen 49 Punkte
2. Fiat Professional Wölfe Pustertal 45 *
3. Ritten Sport Renault Trucks 44
4. Valpellice Bodino Engineering 38
5. Alleghe Tegola Canadese 35

* ein Spiel weniger

Relegation Round
1. Migross Supermercati Asiago 37 Punkte *
2. Milano Rossoblu 35
3. Hafro Cortina 29
4. Val di Fassa Ferrarini 20
5. Aquile FVG Pontebba 6

* ein Spiel weniger


Quelle: Pressemeldung //PI