2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99


Italien: Fassa und Cortina im Kampf um einen Play-Off-Platz



Teilen auf facebook


Montag, 28.Januar 2013 - 15:35 - Am sechsten Spieltag der Master Round geht es für den HC Bozen nach Torre Pellice, wo die Foxes eine Vorentscheidung um den ersten Platz nach dem Grunddurchgang herbeiführen möchten. In der Relegation Round kämpfen Fassa und Cortina um den Einzug ins Play off. Fassas Angreifer Stefano Margoni meint dazu: „Für Fassa ist dies das wichtigste Spiel des Jahres. Wir glauben noch an unsere Chance.“

Master Round

HC Valpellice Bodino Engineering – HC Bozen
In der Valmora Arena Cotta Morandini geht es am Dienstagabend um wichtige Punkte. Die Hausherren wollen sie holen, damit sie im Viertelfinale (wahrscheinlich gegen Alleghe) Heimrecht haben, während sie Bozen benötigt, um den ersten Platz nach dem Grunddurchgang so bald als möglich zu fixieren. Bei Valpellice ist die Moral gut nach dem Sieg gegen Ritten, während Bozen am vergangenen Spieltag einen Ruhetag genossen hat und seine blütenweiße Weste in der Master Round verteidigen möchte. Was die Teams angeht, so muss Valpellice auf Alex Silva verzichten. Bei Bozen kehrt wahrscheinlich Marco Insam ins Team zurück, während in der Abwehr Andy Delmore zum ersten Mal für seinen neuen Arbeitgeber auflaufen könnte.


Alleghe Tegola Canadese – Ritten Sport Renault Trucks
Im De-Toni-Stadion kreuzen Alleghe und Ritten Sport die Schläger. Alleghe hat am Samstag in Bruneck die dritte Niederlage im vierten Spiel der Master Round bezogen und darf sich nun keine weitere Fehltritte (vor allem vor eigenem Publikum) leisten, wenn das Team den Grunddurchgang an vierter Stelle beenden möchte. Gegner von Alleghe ist am Dienstag Ritten, das das letzte Duell gegen die Rot-Weißen am 17. Jänner für sich entscheiden konnte – am Samstag aber ebenfalls eine Niederlage bezog. Während Tom Pokel aus dem Vollen schöpfen kann, plagen die Rittner ernste Verletzungssorgen. Neben Alex Frei und Alexander Eisath fallen Dan Tudin (mit Knieproblemen) und Ryan Ramsay (Bruch eines Fingers) mehrere Wochen aus. Ramsay war erst am Samstag nach zwei Monaten Pause in die Mannschaft zurückgekehrt.

Relegation Round

SHC Val di Fassa Ferrarini – Hafro Cortina
Diese Spielpaarung bestreitet vielleicht das wichtigste Match dieser Runde, denn beide Teams kämpfen um den achten Platz und somit um den Einzug ins Play off. Wenn die Truppe von Miroslav Frycer einen Heimsieg feiern sollte, dann würde der Rückstand auf Cortina nur mehr drei Zähler betragen und das Rennen um das Ticket wäre wieder offen. „Der Sieg in Asiago hat uns neuen Schwung und Hoffnung gegeben. Das Match am Dienstag wird für uns das wichtigste der neuen Saison. Wir glauben an uns. Damit wir aber diese drei Zähler holen, müssen wir vor allem in der Abwehr disziplinierter sein. Wir müssen denselben Kampfgeist mitbringen wie in Asiago, nur dann haben wir eine Chance“, sagt Stefano Margoni, Angreifer in den Reihen Fassas. Cortina, derzeit auf dem dritten Platz der Tabelle der Relegation Round, könnte mit einem Erfolg im Scola Stadion den Play-Off-Einzug perfekt machen. Beide Teams können in diesem Hammerspiel vollzählig auflaufen.


Aquile FVG Pontebba – Milano Rossoblu
Pontebba muss ins Play out, soviel steht schon jetzt fest. Beim zweiten Heimspiel in Folge möchten die Friulaner eine bessere Figur abgeben, als bei der 3:10-Klatsche gegen Cortina am Samstag. Dabei wird die Mannschaft von Miroslav Pajic eine Meisterleistung abrufen müssen, um gegen Mailand nicht ähnlich unter die Räder zu kommen. Die Lombarden haben am Samstag ihren Ruhetag genossen und treten mit vollen Energietanks beim Schlusslicht an. Die Truppe von Adolf Insam braucht den Sieg, um den zweiten Platz im Play out zu fixieren. Im Hinspiel behielt Mailand mit 3:1 die Oberhand. Bei Pontebba wird Gerome Giudice fehlen, den der Sportrichter gesperrt hat. Mailand kann indessen aus dem Vollen schöpfen.



Serie A, 6. Spieltag der Master und Relegation Round - Dienstag, 29. Jänner 2013


Master Round

Valmora Arena Cotta Morandini in Torre Pellice, 20:30 Uhr
HC Valpellice Bodino Engineering – HC Bozen
Schiedsrichter: Cassol, Soraperra, Biacoli, Lega


Alvise-De-Toni-Stadion in Alleghe, 20:30 Uhr
Alleghe Tegola Canadese – Ritten Sport Renault Trucks
Schiedsrichter: Colcuc, Gastaldelli, Gamper C., Waldthaler

Ruhetag: Wölfe Fiat Professional


Relegation Round


Gianmario-Scola-Stadion in Alba di Canazei, 20:30 Uhr
SHC Val di Fassa Ferrarini – Hafro Cortina
Schiedsrichter: Benvegnu’, Rebeschin, Basso, Mischiatti


Vuerich Stadion in Pontebba, 20:30 Uhr
Aquile FVG Pontebba – Milano Rossoblu
Schiedsrichter: Gasser, Moschen A., Stefenelli, Calligaro

Ruhetag: Migross Supermercati Asiago


Die Tabelle in der Serie A

Master Round
1. HC Bozen 49 Punkte
2. Wölfe Fiat Professional Valpusteria 45
3. Ritten Sport Renault Trucks 42
4. Alleghe Tegola Canadese 35
5. Valpellice Bodino Engineering 35


Relegation Round
1. Migross Supermercati Asiago 37 Punkte
2. Milano Rossoblu 32
3. Hafro Cortina 26
4. Val di Fassa Ferrarini 20
5. Aquile FVG Pontebba 6


Quelle: Pressemeldung //PI