5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

  

BWL 06/07, Gaucher, von oben/vorne Eisenbauer.com

Lustenau gibt die rote Laterne ab



Teilen auf facebook


Sonntag, 27.Januar 2013 - 20:32 - Ab November 2012 ist der EHC Lustenau das Schlusslicht der INL gewesen, seit heute ist er das nicht mehr. Die Vorarlberger feierten einen 4:0 Heimsieg und sind mit diesen drei Punkten die rote Laterne endlich wieder los!

Die Lustenauer Löwen starten bissig in diese Partie und können auch gleich im ersten Powerplay vorlegen. Tommi Leinonen (5.) brachte die Hausherren mit einem gezielten Schuss ins Kreuzeck mit 1:0 in Front. Noch im ersten Spielabschnitt erhöht Marco Zorec (17.), mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie, auf 2:0.
Im Mitteldrittel setzte Thomas Auer (36.) nach einem Break die Scheibe zielsicher zum 3:0 in die Maschen, ehe Juha-matti Vanhanen (55.) im Schlussabschnitt mit einem erneuten Powerplay Tor den 4:0 Sieg fixierte.
Neben dem gut funktionierenden Überzahlspiel vermochten die Löwen vor allem auch in Unterzahl zu überzeugen. Sogar eine mehr als Ein-Minütige 5:3 Unterzahl wurde schadlos überstanden. Die Löwen haben sich mit 9 Punkten aus den letzten vier Spielen wieder ins Play-off Rennen zurückgebracht und belegen, wenn auch mit 2 Spielen mehr als der EHC Bregenzerwald, zwischenzeitlich wieder den 4. Rang. Auf den Zweitplatzierten aus Krain beträgt der Rückstand nur mehr 6 Punkte.

EHC Palaoro Lustenau - HK Triglav Kranj 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)
Zuschauer: 667
Referees: WALLNER O.; MARENT D., TILLIAN S.
Tore: LEINONEN T. (04:28 / SAARINEN T., VANHANEN J.), ZOREC M. (16:23 / SAARINEN T., JUDEX A.), AUER T. (35:57 / WINZIG P., GRAFSCHAFTER J.), VANHANEN J. (54:24 / SAARINEN T., JUDEX A.) resp.
Goalkeepers: AXELSSON SVENSSON E. (60 min. / 18 SA. / 0 GA.) resp. CERIN J. (60 min. / 23 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 16 resp. 20 (MISC - GOGALA A.)

Die Kader:
EHC Palaoro Lustenau: ALFARE T., AUER T., AXELSSON SVENSSON E., BÜSEL S., EILER C., FELDER N., FRITZ L., GRAFSCHAFTER J., HABERL D., JUDEX A., KAINZ P., KUTZER M., LEINONEN T., OBERSCHEIDER D., SAARINEN T., SCHEFFKNECHT P., SCHWENDINGER T., STRÖHLE A., VANHANEN J., WINZIG P., ZOREC M.

HK Triglav Kranj: AHACIC M., BERCIC J., CERIN J., CIMZAR T., GOGALA A., HOCEVAR N., JEMEC D., JURAJEVCIC T., KURALT A., LOGAR L., MARKELJ J., MARKOVIC A., MULEJ M., POTOCNIK M., STOJANOVIC R., TERLIKAR A., VODNJOV J.

passende Links:
EHC Palaoro Lustenau
HK Triglav Kranj