3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

 ERC Ingolstadt

Ingolstadt verpflichtet finnischen Offensivverteidiger



Teilen auf facebook


Dienstag, 02.Januar 2017 - 12:09 - Der ERC Ingolstadt hat Offensivverteidiger Ville Koistinen verpflichtet. Der 35-jährige Finne kommt von den Langnau Tigers (NLA) und unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende.

„Einen Spieler mit den Qualitäten von Ville Koistinen ist sicherlich ein Bonus für den ERC Ingolstadt. Er ist ein läuferisch starker Verteidiger mit einem guten Handgelenksschuss. Er wird auch unserem Powerplay gut tun“, sagt Larry Mitchell. Der ERC-Sportdirektor reagiert damit nicht nur auf aktuell zwei Ausfälle auf der Verteidigigerposition, Mitchell hatte schon seit mehreren Wochen Interesse an Koistinen. Die Hartnäckigkeit zahlte sich am Ende aus. „Dass wir Ville verpflichten konnten, ist ein Glücksfall für den ERC.“

Koistinen verdiente sich von 2000-2006 bei Ilves (Finnland) erste Sporen. 2006 wechselte er nach Nordamerika, wo er vier Jahre in der AHL und vor allem der NHL zum Einsatz kam. „Ville ist mit 181 Zentimetern und 88 Kilogramm für einen Verteidiger eher klein. Dass er es in die NHL geschafft hat, spricht für außergewöhnliche Fähigkeiten“, sagt Mitchell.

Für die finnische Nationalmannschaft war Koistinen bei Weltmeisterschaften im Einsatz, 2008 unter dem neuen ERC-Cheftrainer Doug Shedden. Zusammen gewannen sie die Bronzemedaille.

2010 kam er nach Europa zurück und war in Schweden (Skelleftea), Finnland (Ilves) und Russland (Ufa) aktiv. Seit 2013 verteidigte der 183 Zentimeter große und 88 Kilogramm schwere Finne in der Schweizer NLA, zuerst zwei Jahre für den HC Davos und im Anschluss drei Jahre für die Langnau Tigers. Dabei scorte er stets zumindest 18 Zähler und war damit punktbester Verteidiger seiner Mannschaft. Bis auf in einer Saison stand er stets bei mehr Toren seiner eigenen Mannschaft auf dem Eis als bei Gegentoren.

Ville Koistinen trainiert seit Dienstag mit der Mannschaft. Er wird in den Spielen in dieser Woche noch mit einem Übergangstrikot auflaufen und anschließend das Panther-Trikot mit der Nummer 10 tragen.



Quelle:red/PM