0
 
3

AVS vs.KAC

4
 
2

ZNO vs.HCB

4
 
1

VSV vs.BWL

2
 
1

VIC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.KAC

5
 
6

DEC vs.G99

2
 
3

VIC vs.HCB

2
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

MZA vs.ZNO

0
 
0

KAC vs.BWL

0
 
0

HCI vs.VSV

0
 
0

DEC vs.AVS


Black Hawks: Spitzenspiel in der EisArena



Teilen auf facebook


Samstag, 09.Dezember 2017 - 7:59 - Die Zuschauer erwartet in der Passauer EisArena ein Schmankerl nach dem anderen. Zuletzt bereits der überragende Heimsieg gegen Tabellenführer Höchstadt – am morgigen Sonntag um 18:30 Uhr dann das Spitzenspiel gegen die Erding Gladiators.

Spiele gegen die Erding Gladiators haben sich in den letzten Jahren zu einem „Klassiker“ gewandelt. Seit der Landesliga kämpfen beide Mannschaften verbissen, aber fair, um Punkte und Siege. Im morgigen Spiel stehen die Chancen für die Passau Black Hawks auf Punkte vielleicht so gut, wie nie zu vor. Der Passauer Kader hat enorm an Qualität zugelegt und die Black Hawks haben das Hinspiel in Erding nur knapp mit 4:2 verloren. „Wir müssen sechzig Minuten Eishockey spielen. Wir dürfen uns keine Phase im Spiel leisten wo wir nicht bei 100% sind. Laufen, fighten und jeder für jeden kämpfen“ so der Ausblick von Coach Ivan Horak. In der Tat kostete, genauso eine Phase im Hinspiel, die Passau Black Hawks mögliche Punkte. Dazu kommt, dass die Oberbayern in der Tabelle nur einen Platz vor den Habichten liegen. Es ist also angerichtet für einen spannenden Eishockey Abend um die Plätze für die Bayernliga Zwischenrunde.

Der Trainer der Gladiators Thomas Vogl kennt die Passau Black Hawks aus seiner aktiven Zeit als Spieler bestens und wird sein Team dementsprechend einstellen. Dazu sind die Oberbayern gerade im Angriff bombenmäßig aufgestellt. Mit Daniel Krzizok und Florian Zimmermann befinden sich zwei der gefährlichsten Stürmer der Bayernliga in den Reihen der Erdinger. Dazu kommt Philipp Michl, welchen die Erdinger aus Landshut los geeist haben. Torhüter Jonas Steinmann hat im Hinspiel eine klasse Partie abgeliefert und muss von den Passauern deutlich mehr gefordert werden. Im eins zu eins Vergleich der beiden Mannschaften haben sicherlich die Erding Gladiators Vorteile – dass dies nichts heißen muss, haben die Passau Black Hawks letztes Wochenende eindrucksvoll bewiesen.

Neuzugang Oliver Wawrotzki wird sich nach seinem kurzen „Abstecher“ nach Moosburg das erste mal in der Passauer EisArena präsentieren. Der 22 jährige Stürmer tritt in schwere Fußstapfen und muss Stefan Groß ersetzen. Groß hatte sich im Heimspiel gegen Höchstadt eine schwere Beinverletzung zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus. „Die Verletzung von Stefan tut uns unheimlich weh. Da sind wir natürlich froh mit Olli Wawrotzki sofort Verstärkung geholt zu haben. Olli kennt die Stadt und die Mannschaft, was sicherlich von Vorteil für uns ist.“ so der sportliche Leiter Christian Zessack.


Quelle: Pressemitteilung