2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

München verliert nach acht Heimsiegen wieder einmal



Teilen auf facebook


Montag, 30.Oktober 2017 - 6:37 - Nach acht DEL-Heimsiegen in Folge riss die Erfolgsserie des EHC Red Bull München gegen die Iserlohn Roosters: Trotz des Treffers von Keith Aucoin verlor die Mannschaft von Trainer Don Jackson vor 4.830 Zuschauern mit 1:2 (0:2|1:0|0:0).

Die Roosters starteten mit mehr Druck in die Partie und kamen schon in der vierten Spielminute zum ersten Torerfolg: Jason Jaspers verwandelte aus zentraler Position. Dann tankte sich Jack Combs durch die Münchner Verteidigung, legte den Puck vor dem Tor quer und Christopher Brown musste nur noch einschieben (10.). Erst jetzt übernahm München die Kontrolle, kam aber nur selten zu gefährlichen Tormöglichkeiten.

Auf den Anschluss mussten die Fans am Oberwiesenfeld bis zur 31. Minute warten, als Keith Aucoin in Überzahl die Scheibe am gegnerischen Bullykreis übernahm und Mathias Lange im Iserlohner Tor überwinden konnte. Die Vorlage kam von Brooks Macek, der damit im achten Spiel in Folge punktete. Zuvor hätte bereits Jason Jaffray treffen können, als er alleine vor Lange auftauchte, aber am Keeper scheiterte (11.).

Große Möglichkeiten auf beiden Seiten gab es im Schlussdrittel: Erst wurde ein Schlittschuhtor von Iserlohns Travis Turnbull aberkannt (44.), dann traf Yannic Seidenberg auf der Gegenseite am langen Pfosten nur das Außennetz (45.). Die Red Bulls drängten auf den Ausgleich, Steve Pinizzotto traf den Innenpfosten (54.), doch dem amtierenden Meister gelang kein Treffer mehr.

Don Jackson: „Von Spielbeginn an war Iserlohn wacher als wir. Wir tun uns zurzeit etwas schwer, aber jetzt laden wir die Akkus wieder auf und freuen uns auf das Spiel in der Champions Hockey League gegen Bern am Dienstag. Wir hoffen, dass dann auch einige der verletzten Spieler wieder auf dem Eis stehen können.“

EHC Red Bull München - Iserlohn Roosters 1:2 (0:2|1:0|0:0)
Tore
0:1 | 03:53 | Jason Jaspers
0:2 | 09:21 | Christopher Brown
1:2 | 30:01 | Keith Aucoin
Zuschauer
4.830


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“