3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Ehrhoff: "Wichtig ist die Konstanz"



Teilen auf facebook


Donnerstag, 07.September 2017 - 16:02 - Christian Ehrhoff (35) ist einer der Topstars der DEL. Der ehemalige NHL-Crack in Diensten der Kölner Haie ist seit dieser Saison auch neuer Kapitän des KEC. Der Domstadt-Club hat sich für die kommende Spielzeit viel vorgenommen.

Ehrhoff weiß, dass die Erwartungshaltung an das Team wie immer hoch ist. Im Interview spricht der Nationalspieler über die Vorbereitung und die Ziele des Traditionsclubs.

Christian, die Vorbereitung ist passé – wie fällt dein Fazit aus?
Eigentlich ganz gut. Wir haben meist ordentlich gespielt. Die Ergebnisse sind in den Tests eigentlich nebensächlich. Es geht mehr darum, Dinge wie das System oder die Laufwege einzustudieren und auszuprobieren. Das gilt natürlich auch für die Special-Teams. Daran haben wir auch in der Woche vor dem Start noch gearbeitet. Wir sind bereit.

In Köln sind die Erwartungshaltungen naturgemäß hoch. Der KECKader wurde im Sommer etwas umgebaut. Wie lauten eure Saisonziele?
Dass das Erreichen der Playoffs das Minimal-Ziel ist, sollte selbstverständlich sein. Die Fans haben diesen Anspruch und wir haben diesen Anspruch erst recht. Die Top-Vier sollten ein realistisches Ziel sein. Jeder in unserer Mannschaft möchte den größtmöglichen Erfolg. Unser Kader muss sich sicher nicht verstecken. Aber auch die Konkurrenz ist groß. Viele Mannschaften haben einen hohen Anspruch. Das wird eine große Herausforderung.

Welche Faktoren sind ausschlaggebend für eine erfolgreiche Hauptrunde?
Ich glaube, es ist vor allen Dingen die Konstanz. Klar, man kann nicht jedes Spiel gewinnen und wir werden sicherlich auch schwere Phasen durchmachen müssen. Aber das ist normal, das gilt für alle Mannschaften. Wir müssen unseren Weg unbeirrt weiter gehen und uns nicht von äußeren Einflüssen ablenken lassen. Wichtig sind die Unterstützung der Fans und ein guter Start jetzt am Wochenende. Wir freuen uns sehr, dass es endlich losgeht.



Quelle:red/PM