8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

img_4802.jpg MKL / Hockeyfans.at

Marcel Rodman wird Teamkollege von Andre Lakos



Teilen auf facebook


Mittwoch, 02.August 2017 - 9:11 - Einen echten Führungsspieler haben sich die Tölzer Löwen für den Sturm geangelt: Der Slowene Marcel Rodman wechselt zur kommenden Saison an die Isar. Er war bekanntlich auch lange Zeit in der EBEL aktiv.

Der 35-Jährige, der sowohl Center als auch Außenstürmer spielen kann, stand vergangene Saison bei den Bietigheim Steelers unter Vertrag. Dort kam er in 29 Spielen auf 26 Punkte. Davor spielte er in Dresden, wo er in 33 Spielen 30 Scorerpunkte ansammelte. Rodman ist außerdem aktueller slowenischer Nationalspieler und wurde 2001 vom NHL-Verein Boston Bruins gedraftet. Viele Jahre in Folge hatte er in seinen jeweiligen Mannschaften die Rolle des Kapitäns oder Assistent des Kapitäns inne. „Eine Persönlichkeit auf und neben dem Eis“, sagt Geschäftsführer Christian Donbeck über den Neuzugang. „Ein super Spielertyp.“ Auch Trainer Rick Boehm freut sich über die Verstärkung. „Ich habe nur Positives über ihn gehört. Er kann uns sicher weiterhelfen mit seiner Erfahrung. Er ist motiviert, hier herzukommen und eine tragende Rolle zu spielen.“

Kommende Woche wird Marcel Rodman in Bad Tölz ankommen. „Es war uns nur möglich, Spieler wie Rodman, aber auch André Lakos zu verpflichten, weil wir große Einsparungen machen konnten“, sagt Christian Donbeck. So mussten bei beiden weder Flüge noch Agenten bezahlt werden. Beim Österreicher Lakos komme hinzu, dass er sich nun nebenbei ein zweites berufliches Standbein aufbaut. „Es war gut, dass wir bisher mit großer Geduld an die Verpflichtungen herangegangen sind“, so Donbeck. „Sonst hätten wir solche Spieler nicht finanzieren können.“ Ähnlich bedacht möchte der Geschäftsführer nun an die Besetzung der dritten Kontingentstelle herangehen. „Wir suchen einen guten Partner für Marcel. Er muss sportlich, aber natürlich auch wirtschaftlich reinpassen.“


Quelle:red/PM