2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99


Passau: Friedl und Ferstl – Weitere Spielzeit fix!



Teilen auf facebook


Donnerstag, 27.Juli 2017 - 17:08 - Der Saisonstart der Passau Black Hawks rückt langsam aber sicher näher. Am 17. September findet in der Passau EisArena die Saison Eröffnungsfeier statt.

Die Endphase bei der Kaderplanung hat somit längst begonnen. Der sportliche Leiter Christian Zessack und Trainer Ivan Horak beobachten mit großem Interesse den Spielermarkt. Der eine oder andere Neuzugang wird die Passau Black Hawks noch verstärken. Bevor hier Vollzug gemeldet werden kann, haben zwei Publikumslieblinge ihre Verträge um eine weitere Saison verlängert.

Eigengewächs Stefan Friedl hat seine Zusage für die kommende Bayernliga Saison gegeben. Der 26 jährige Stürmer hat sein Handwerkszeug bei den Passau Black Hawks gelernt und geht mittlerweile in seine zehnte Saison. „Stefan ist ein waschechter Passauer. Da freut es uns natürlich dass uns Stefan erhalten bleibt. Am Eis ist Stefan ein richtiger „Fighter“ und wird uns in der kommenden Saison wieder richtig helfen.“ freut sich Vorstand Christian Eder über die Vertragsverlängerung. In der abgelaufenen Saison hat Stefan Friedl 14 Scorerpunkte erzielt und saß gerade einmal 18 Minuten auf der Strafbank.

Oliver Ferstl hat ebenfalls seinen Vertrag bei den Passau Black Hawks verlängert und geht in seine vierte Saison in der Dreiflüsse Stadt. Mit 27 Jahren gehört Oliver Ferstl zu den erfahrenen Spielern auf dem Eis. Kampf und Leidenschaft sind die Markenzeichen des Stürmers. Vierzehn Scorerpunkte konnte Ferstl in der letzten Saison für sich verbuchen. Seine Präsenz und Härte auf dem Eis gefällt insbesondere dem Passauer Publikum – die Referees sprachen 48 Strafminuten gegen Oliver Ferstl aus. „Oliver ist ein ganz wichtiger Baustein in unserem Kader und aus Passau nicht mehr weg zu denken. Trainer und Zuschauer dürfen sich auf viele sehenswerte Aktionen freuen.“ so der sportliche Leiter Christian Zessack.


Quelle: Pressemitteilung