8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine trennen sich von Collins, Rosa und Hambly



Teilen auf facebook


Samstag, 20.Mai 2017 - 17:03 - Die Kaderplanungen der Krefeld Pinguine schreiten weiter voran. Nach eingehenden Gesprächen zwischen der Sportlichen Leitung, den Spielen und Beratern trennen sich die Pinguine nun von drei weiteren Spielern.

Mike Collins wechselte als punktbester DEL2-Scorer im Sommer 2015 aus Kassel an den Niederrhein. In seiner Zeit bei den Schwarz-Gelben absolvierte Collins 8 Spiele in der Champions Hockey League und 104 DEL-Partien (26 Tore / 33 Assists). Stürmer Marco Rosa war erst im vergangenen Sommer zu den Pinguinen gestoßen. In der Champions Hockey League erzielte Rosa in vier Spielen 2 Tore und 1 Assist. In der Deutschen Eishockey Liga gelangen dem gebürtigen Kanadier in 45 Spielen 10 Tore und 11 Assists. Auch Tim Hambly war erst zur vergangenen Spielzeit zu den Krefeld Pinguinen gestoßen und hatte 52 Spiele in der DEL absolviert (2 Tore / 12 Assists).

Matthias Roos, Sportlicher Leiter: “Wir arbeiten täglich am Kader für die kommende Spielzeit. Bei den drei Spielern waren wir bis zuletzt in Gesprächen und haben uns nun gegen einen neuen Vertrag entschieden. Natürlich wünschen wir Mike, Marco und Tim sowie ihren Familien alles Gute für die private wie sportliche Zukunft.“


Quelle:red/PM