3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 EBEL

Stephane Richer wird Sportdirektor der Eisbären Berlin



Teilen auf facebook


Freitag, 05.Mai 2017 - 14:09 - Stéphane Richer übernimmt ab sofort die neu geschaffene Position des Sportdirektors der Eisbären Berlin und berichtet in dieser Funktion an den Geschäftsführer Peter John Lee. Stefan Ustorf übernimmt die Aufgabe der Spielerentwicklung, die bei den Eisbären wieder stärker in den Fokus rücken soll.

Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee: „Wir haben die sportliche Situation in enger Zusammenarbeit mit den LA Kings analysiert. Durch die neue Struktur werden wir noch besser aufgestellt sein und setzen zudem die Stärken der beiden absoluten Eishockeykenner Stéphane Richer und Stefan Ustorf optimal ein.“

Der 51-jährige Richer kam während der vergangenen Saison nach Berlin und assistierte Chefcoach Uwe Krupp während der letzten Spiele der Hauptrunde und in den Playoffs. Zuvor war der Frankokanadier bei den Hamburg Freezers als Sportdirektor tätig. In Berlin übernimmt er nun die Kaderplanung und auch die Verantwortung über das Budget für die sportlichen Belange.

Stéphane Richer, Sportdirektor der Eisbären Berlin: „Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und danke Peter John Lee für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Vor allem freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Stefan Ustorf und Uwe Krupp. Die Eisbären Berlin sind für mich das Aushängeschild des deutschen Clubeishockeys. Gemeinsam mit den LA Kings möchten wir unsere Strukturen im sportlichen Bereich weiter verbessern.“

Die Eisbären wollen in Zukunft wieder mehr Spieler selbst entwickeln und ihre Suche nach den passenden Verstärkungen weiter professionalisieren. Stefan Ustorf fokussiert sich deshalb als Mitglied der sportlichen Führung in seiner neuen Funktion auf die Kooperationen im Sportbereich sowie die Weiterentwicklung der Profi- und Nachwuchsspieler. Ein wesentlicher Punkt seiner Tätigkeit liegt auf dem Scouting und Anwerben von Spielern und Talenten für die Eisbären Berlin in Europa und Nordamerika.

Peter John Lee verantwortet für die Eisbären Berlin beide Geschäftsbereiche – Sport und Wirtschaft – als Geschäftsführer. Hierbei hält er als Gesamtverantwortlicher den direkten Kontakt zum Aufsichtsrat der Eisbären Berlin sowie zu den LA Kings um Luc Robitaille und Kelly Cheeseman. Der 61-jährige Lee ist weiterhin allein unterzeichnungsberechtigter Geschäftsführer der Eisbären Berlin.


Quelle:red/PM