3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Nationalspieler Torsten Ankert wechselt zu den Grizzlys



Teilen auf facebook


Donnerstag, 27.April 2017 - 12:36 - Die Grizzlys Wolfsburg treiben ihre Kaderplanung für die Saison 2017-2018 akribisch voran. Nach Torhüter Jerry Kuhn wird auch Verteidiger Torsten Ankert (28), in der Vorsaison noch für die Kölner Haie im Einsatz, zum deutschen Vizemeister kommen. Der im weiteren Kreis der Nationalmannschaft stehende Defensivspezialist erhält bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag. Die Grizzlys verlassen wird hingegen Patrick Seifert, der das Vertragsangebot des Vizemeisters nicht angenommen hat und eine neue Herausforderung suchen wird.

Mit seinen 28 Jahren kann Torsten Ankert bereits große DEL-Erfahrung vorweisen. Nach seinem Debüt in der Saison 2005-2006 bestritt der gebürtige Essener insgesamt 594 Partien (13 Tore, 71 Vorlagen) in der höchsten deutschen Spielklasse – allesamt für die Kölner Haie. Auch auf internationalen Eisflächen stand der 1,88 Meter große und 100 Kilogramm schwere Verteidiger bereits mehrfach. Ankert durchlief die U17-, U18- und U20 Nationalmannschaften des DEB und trug anschließend 39-mal das Trikot der Männerauswahl – darunter bei insgesamt drei Eishockey-Weltmeisterschaften.

In der abgelaufenen Saison kam Ankert unter Haie-Trainer Cory Clouston nur zu 26 DEL-Einsätzen. Keine Möglichkeit also, sich für die anstehende Eishockey-Weltmeisterschaft zu empfehlen. Die Konzentration gilt somit der Ende Juli startenden Saisonvorbereitung mit seinem neuen Team. Torsten Ankert wird bei den Grizzlys künftig mit der Trikotnummer 8 auflaufen.

„Torsten hat in der letzten Saison einige schwierige Phasen durchgemacht. Ich hatte mich mit ihm in den letzten Monaten sehr intensiv ausgetauscht und ihm seine Möglichkeiten bei uns aufgezeigt. Natürlich sind wir jetzt sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Wir wollten unbedingt für unsere Abwehr noch einen gestandenen, defensiv starken Verteidiger verpflichten und sind fest davon überzeugt, dass Torsten bei uns zu alter Stärke zurückfinden wird. Er verkörpert viele Tugenden der Grizzlys und wir freuen uns auf einen tadellosen Sportsmann, bei dem Einsatz, Leidenschaft und Wille ganz oben auf der Agenda stehen“, so das Statement von Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zum vollzogenen Wechsel des Nationalverteidigers.


Quelle:red/PM