3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99


Sonthofen gleicht gegen Bad Tölz aus



Teilen auf facebook


Freitag, 14.April 2017 - 12:38 - mit 1:4 (0:2, 1:0, 0:2) verlieren die Tölzer Löwen das zweite Halbfinalspiel beim ERC Sonthofen. Ausschlaggebend war laut Axel Kammerer die Chancenverwertung. Der Löwen-Coach prangerte die "mangelnde Schussqualität" seiner Spieler an.

Die „Buam“ aus dem Isarwinkel erwischten einen guten Start in die Partie. Angefeuert von den rund 250 Gästefans scheiterten aber sowohl Hannes Huß als auch Klaus Kathan am erfolgreichen Abschluss. So war es der ERC, der erstmals zuschlug. In Überzahl traf Charlie Taft dank des Sichtschutzes eines Mitspielers zur 1:0-Führung. Es sollte nicht das letzte Überzahltor der Partie bleiben. Der ERC Sonthofen immer wieder mit einem starken Powerplay, so auch in der 18. Spielminute, als Fabio Carciola nach einer schönen Kombination nur noch einschieben musste. Die Löwen im Mittelabschnitt sichtlich sauer und hochmotiviert. Nach nur drei Minuten stellte Jordan Baker den Anschluss her und kurz vor Drittelende sogar der Ausgleich für die „Buam“. Schiedsrichter Cori Müns zeigte allerdings direkt „kein Tor“ an – der Puck habe die Linie nicht überschritten. Das Schlussdrittel war geprägt von defensivstarken Bulls, die erneut im Powerplay den Deckel drauf machten. Wieder war es Charlie Taft, der zum 3:1 traf. Gegen die konzentriert agierenden Gastgeber war das Spiel gelaufen. Das 4:1 durch George Kink war zu diesem Zeitpunkt nur noch eine Randnotiz. Dem ERC Sonthofen gelingt also der 1:1-Serienausgleich. Am Samstag geht´s ab 19:30 Uhr mit Spiel drei weiter.


Quelle: Pressemitteilung