2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL


Talent aus Passauer Nachwuchsschmiede kehrt zurück



Teilen auf facebook


Dienstag, 31.Januar 2017 - 16:12 - Die Passau Black Hawks haben kurz vor Ende der Transferfrist noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Dabei gehen die Passau Black Hawks den eingeschlagenen Weg weiter und verpflichten mit Simon Schießl einen jungen Spieler mit Potential für die Zukunft. Simon Schießl ist in Passau kein Unbekannter. Der 18 jährige Stürmer hat sein Handswerkszeug bei den Passau Black Hawks erlernt und sich die letzten Jahre beim Nachbarn Deggendorfer SC kontinuierlich weiter entwickelt.

Simon Schießl wechselte zur Saison 2014/15 nach Regensburg, wo er für die DNL Mannschaft des EVR 19 Spiele absolvierte. Im darauf folgenden Jahr heuerte Schießl in Deggendorf an. In der laufenden Saison wurde Simon Schießl sowohl in der Oberliga Mannschaft, als auch der DNL2 Mannschaft des Deggendorfer SC eingesetzt. In der DNL2 sammelte Schießl 28 Scorerpunkte in nur 21 Spielen. (7 Tore – 21 Assists). „Ich freue mich natürlich wieder in Passau zu sein und mithelfen zu können, die Bayernliga zu halten. Das ist eine Herausforderung die ich natürlich gerne annehme.“ erklärt Simon Schießl nach seiner Rückkehr.

Mit dem Wechsel zu den Passau Black Hawks schließt sich nun der Kreis. In Passau ist man derweil froh, eines der größten Nachwuchstalente wieder in den eigenen Reihen zu haben.

Die Passau Black Hawks möchten mit dem Transfer von Simon Schießl auch noch mal ein Zeichen setzen. “Simon ist ein junger, wendiger und aktiver Stürmer der mit Einsatz und Biss die Aufgabe in Passau angehen will. Wir vertrauen der Mannschaft und planen definitiv für eine weitere Bayernliga Saison.” so der sportliche Leiter Marcus Petri von den Passau Black Hawks. Bei dieser Gelegenheit bedankten sich die Passauer auch für die kooperative Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Deggendorfer SC, die den Blitztransfer erst möglich machte.



Quelle: Pressemeldung //PI