3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

 Kölner Haie

Kölner Haie wollen getanktes Selbstvertrauen nutzen



Teilen auf facebook


Donnerstag, 12.Januar 2017 - 15:23 - Am kommenden Wochenende stehen für die Haie Duelle gegen zwei Top-6-Gegner an. Der KEC empfängt am Freitag die Augsburger Panther und gastiert am Sonntag bei den Grizzlys aus Wolfsburg.

Das Jahr 2017 verläuft für die Kölner Haie bislang äußerst erfolgreich. Vier Spiele, vier Siege, zwölf von zwölf Punkten. Geschlagen wurde Meister München gleich zwei Mal. Zudem stehen Erfolge in Berlin und im Topspiel in Nürnberg zu Buche. Der KEC konnte zu Jahresbeginn also schon Ausrufezeichen. So soll es natürlich weitergehen. Am Wochenende stehen nun zwei weitere Kräftemessen mit Konkurrenten um die Plätze für die direkte Playoff-Qualifikation an. In der heimischen LANXESS arena tritt der KEC am Freitag, 13.01.2017, gegen die Augsburger Panther an. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr (Tickets u.a. auf www.haie.de). Am Sonntag, 15.01.2017, sind die Haie in Wolfsburg zu Gast. Die Partie bei den Grizzlys beginnt um 16:30 Uhr.

Die Augsburger Panther (Tabellenplatz sechs) reisen zum dritten Aufeinandertreffen der laufenden Saison in die Domstadt. Die Bilanz 2016/17 zwischen den Teams ist ausgeglichen. In beiden Partien siegte jeweils die gastgebende Mannschaft. Im Oktober gewann der KEC mit 3:2. Das Rückspiel in Augsburg entschieden die Panther ebenfalls mit 3:2 für sich. Der AEV weist, wie die Haie, eine ähnlich positive Bilanz aus den vergangen Spielen auf. Fünf Siege in Serie stehen zu Buche.

Zum Spiel bei den Grizzlys geht es für die Haie am Sonntag in die Eis Arena Wolfsburg. Nachdem der KEC beim ersten Auswärtsspiel Ende November 2016 die Punkte aus der Autostadt entführen konnte (5:3), soll am Sonntag ein weiterer Dreier folgen. Im neuen Jahr konnte die Mannschaft von Grizzlys-Trainer Pavel Gross in drei DEL-Partien einen Sieg verbuchen. Wolfsburg liegt mit 64 Punkten aus 36 Spielen hinter den dem KEC auf Platz fünf der Tabelle.



Quelle:red/PM