3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

 EBEL

Berlin freut sich auf erstes Heimspiel 2017



Teilen auf facebook


Montag, 02.Januar 2017 - 17:43 - Die Eisbären Berlin starten am morgigen Dienstag (3.1.) mit einem Heimspiel gegen die Augsburger Panther ins Jahr 2017. Um 19:30 Uhr wird es das erste Bully in der Mercedes-Benz Arena geben.

„Die Sachen, die wir selbst kontrollieren können, müssen wir jetzt so gut wie möglich ausführen. Da geht es vor allem um die Arbeitsmoral und wie viel du bereit bist zu investieren‘‘, sagte Eisbären-Chefcoach Uwe Krupp nach dem Montagstraining. „Ich glaube, die Richtung, die wir diesbezüglich in den letzten beiden Spielen vorgegeben haben, die stimmt, jetzt müssen wir uns auch das Selbstbewusstsein zurückholen.‘‘

Der Einsatz von Verteidiger Alex Roach am Dienstagabend ist fraglich. Ansonsten müssen die Berliner zudem weiterhin auf Marcel Noebels, Frank Hördler, Jonas Müller und Darin Olver verzichten. Wer von den 18-jährigen Nachwuchsspielern gegen Augsburg zum Einsatz kommt, entscheidet sich erst am Spieltag.

„Ich wünsche mir mal wieder einen Erfolg für die Mannschaft‘‘, sagte das heutige Geburtstagskind, der inzwischen 32-jährige, Florian Busch. „Wir müssen einfach mal mehr als ein Tor schießen. Derzeit läuft es vorne einfach nicht und wir können uns für manch gutes Spiel nicht belohnen.‘‘

Die Augsburger Panther rangieren derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz der Deutschen Eishockey Liga (DEL). In den bisherigen zwei Vergleichen beide Teams in der Saison 2016/17 gewann jeweils das Heimteam (6:4 für die Eisbären, 2:1 für die Panther).



Quelle:red/PM