2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

dellogoab2011.jpg

Patrick Köppchen: "Das ehrt mich"



Teilen auf facebook


Donnerstag, 01.Dezember 2016 - 18:39 - Für Patrick Köppchen ist die Partie am Freitag bei den Thomas Sabo Ice Tigers nicht nur aufgrund des Derbys ein besonderes: Der Verteidiger absolviert bei den Franken sein 900. DEL-Spiel. Grund genug, den Dauerbrenner zum Interview zu bitten.

Patrick, was sagen dir die folgenden Namen: Mirko Lüdemann, Nicki Mondt, Daniel Kreutzer, Klaus Kathan, Sven Felski, Rob Leask, Andreas Renz und Tino Boos?
Kennen tue ich sie alle, viele von denen sind Freunde von mir. Leider spielen nicht mehr alle von denen.

Richtig, genauer gesagt nur noch Daniel Kreutzer von der Düsseldorfer EG.
Daniel kenne ich schon von Kindesbeinen an. Wir haben uns schon früh in der U16 kennengelernt und nie den Kontakt abreißen lassen. Ich bin auch Patenonkel seiner Zweitgeborenen, da verbindet uns eine innige Freundschaft.

Die eingangs erwähnten Namen haben alle mindestens 900 Spiele bestritten. Jetzt trittst du auch in diese elitäre Runde ein. Was bedeutet dir das?
Es ehrt mich, neben diesen Leuten in einer Reihe zu stehen. Die 900 ist eine schöne Randnotiz, bei 1000 würde ich sicher eine schöne Feier veranstalten. (lacht) Dennoch ist es schön, so viele Spiele absolviert zu haben. Das heißt zwar einerseits, dass man verdammt alt ist, (lacht) andererseits aber auch, dass man eine Menge miterlebt hat und gesund war.

Du bist eines der Gesichter der Liga. Welche Seite von dir kennt man denn noch nicht?
Eher weniger weiß man, dass ich dank der Pielmeiers passionierter Wakeboarder geworden bin. Oder auch, dass ich in die interaktive Welt gefunden habe und einen Instagram-Account betreibe.


Quelle:red/PM