4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Kölner Haie

Nach der Pause: Haie wollen weiter beißen!



Teilen auf facebook


Donnerstag, 10.November 2016 - 16:48 - Nach der Deutschland-Cup-Pause geht es für den KEC mit Vollgas weiter in der DEL. Und das Team von Headcoach Cory Clouston will natürlich an das erfolgreiche erste Viertel der laufenden Saison anknüpfen.

Gelegenheit dazu hat der KEC am Freitag, 11.11.2016, beim Gastspiel bei den Straubing Tigers (19:30 Uhr). Am kommenden Sonntag, 13.11.2016, sind die Eisbären Berlin zu Gast in der LANXESS arena.

Zahlenspiele: Nach 14 absolvierten Liga-Partien belegte der KEC vor der Länderspiel-Pause mit 30 Punkten Rang zwei in der Tabelle, hat dabei auf den Führenden aus München (32 Punkte) sogar noch zwei Spiele in der Hinterhand. Zehn glatten Siegen stehen vier glatte Niederlagen gegenüber. Die Haie verfügten zudem über die beste Defensive (23 Gegentore), die beste Tordifferenz (+21) und waren vor dem Deutschland Cup auf fremdem Eis noch ungeschlagen.

Einer der bereits nahtlos an seine starke Vorsaison anknüpft ist Haie-Goalie Gustaf Wesslau. Der Schwede ist nach dem ersten Viertel der Hauptrunde der unumstrittene Top-Torhüter der DEL, wird von den Coaches nach den Spielen regelmäßig als „Difference Maker“ beschrieben. Zu Recht: Wesslau weist nach 13 absolvierten Spielen (in einer Partie stand Back up Daniar Dshunussow im Tor) einen Gegentorschnitt von 1,39 sowie Fangquote von 95,05 % auf. Zudem blieb der KEC-Keeper bereits in vier Spielen gänzlich ohne Gegentor. Der Top-Wert der Liga.

Die Auswärtsbilanz bei Freitaggegner Straubing liest sich aus Sicht der Haie gut: 15 Erfolge stehen aus 23 Gastspielen zu Buche. Die vergangenen drei Partien konnte der KEC am Pulverturm allesamt siegreich gestalten. Diese Serie soll nun ausgebaut werden.

Die Auswärtsbilanz bei Freitaggegner Straubing liest sich aus Sicht der Haie gut: 15 Erfolge stehen aus 23 Gastspielen zu Buche. Die vergangenen drei Partien konnte der KEC am Pulverturm allesamt siegreich gestalten. Diese Serie soll nun ausgebaut werden. Gegen Berlin stehen für die Haie auf eigenem Eis zuletzt sechs Siege und drei Niederlagen nach Verlängerung in den Statistiken. Ganz ohne Punkte blieb der KEC gegen die Hauptstädter in der LANXESS arena zuletzt im April 2013. Die ersten Aufeinandertreffen mit Straubing (6:1) und in Berlin (3:0) konnten die Haie in der laufenden Saison für sich entscheiden.

Verzichten müssen die Haie in Straubing auf Verteidiger Shawn Lalonde (noch ein Spiel gesperrt).


Quelle:red/PM