4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

img_7370.jpg

Löwen holen Platz zwei im Weihenstephan Cup



Teilen auf facebook


Montag, 12.September 2016 - 18:07 - Zweiter Platz im Weihenstephan Cup: Das ist das Ergebnis des vergangenen Wochenendes in Sterzing für die Tölzer Löwen.

Im Halbfinale gegen die Sterzing Broncos zeigten die Tölzer Löwen eine rundum zufriedenstellende Leistung. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Südtiroler ließen die „Buam“ von Anfang an keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit. Am Ende stand ein 7:1-Sieg für das Team von Axel Kammerer.
Die Löwen waren über 60 Minuten lang die bessere Mannschaft und sorgten früh für klare Verhältnisse. Johannes Sedlmayr, Michael Endraß und Franz Mangold nutzten drei der ersten vier Großchancen zu einer komfortablen Führung für die Isarwinkler. Die Broncos kamen zu diesem Zeitpunkt immer einen Schritt zu spät und hatten große Probleme ins Spiel zu finden. Es war erst die 14.Spielminute, als Sterzing erstmals einen Fuß in die Türe bekam. Daniel Erlacher nutzte die Verwirrung in der Löwen-Defensive zum 1:3-Anschlusstreffer. Die Broncos-Fans witterten ihre Chance, doch spätestens als der stark aufspielende Jordan Baker den alten Abstand wiederherstellte, glaubten selbst die optimistischsten Blau-Weißen-Anhänger nicht mehr an den Sieg. Auch in den verbleibenden vierzig Minuten waren die Löwen die klar dominierende Mannschaft. Im zweiten Drittel gelang ihnen dennoch nur ein Treffer – erzielt von Julian Kornelli in Überzahl. Erst im letzten Drittel stellten die „Buam“ das standesgemäße Ergebnis von 7:1 her. Franz Mangold per Nachschuss und Dominik Walleitner mit einem Schlenzer aus der Drehung setzten die Schlusspunkte in einer – aus Löwen Sicht – überaus zufriedenstellenden Partie.

Im Finale wartete dann der ESV Kaufbeuren, der im zweiten Halbfinale Gröden im Penaltyschießen besiegt hatte. Obwohl sie gut mitspielten, hatten die Löwen am Ende mit 2:4 das Nachsehen. Dennoch war es ein „super Wochenende“, sagt Löwen-Geschäftsführer Thomas Maban. „Es war eine gute Team-Maßnahme, und der zweite Platz im Turnier ist positiv.“


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Österreichs Damenteam vor Jahreswechsel gegen Vizeweltmeister Kanada  Tölzer Löwen mit hartem Kampf gegen den Meister  Bozen verlängert das Leiden von Medvescak Zagreb  KAC nach Shutoutsieg wieder auf Platz 2  Villach hat bei Red Bull Salzburg keine Chance  Graz beendet schwarze Serie gegen die Black Wings  München nach sechstem Sieg in Folge DEL Leader  Sechster Sieg in Folge für Raffl und die Flyers  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Top 3 der Alps Hockey League gewinnen am Samstag  U20 Nationalteam schafft im letzten Moment Klassenerhalt  Bozen nimmt drei Punkte aus Szekesfehervar mit  Dornbirn wiederholt Sieg über Meister Vienna Capitals  Vorschau auf die EBEL Partien am dritten Adventsonntag  Video: DOPS sperrt Innsbrucks Mitch Wahl  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus  Tölzer Fassungslosigkeit  DEL2: SpradeTV mit neuer Webseite und erstmalig mit App 

News in English

DOPS suspends Mitch Wahl (Innsbruck)  Bolzano with comeback, Dornbirn beats Capitals again  Preview on EBEL Sunday matches  AHL Top 3 with important victories  Tight matches in the EBEL on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Saisonende für Black Wings Stürmer  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus