2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Iserlohns Jason Jaspers erhält deutsche Staatsbürgerschaft



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.September 2016 - 12:15 - Es war harte Arbeit, die Roosters-Kapitän Jason Jaspers in den vergangenen Wochen neben dem Sport zu leisten hatte. Der 35-jährige gebürtige Kanadier aus Thunder Bay in Ontario hat in den letzten Wochen und Monaten seinen Einbürgerungs- und Sprachtest absolviert und startet in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga als deutscher Staatsbürger.

Unterstützt wurde Jaspers dabei von der Volkshochschule Iserlohn und deren Leiter Rainer Danne. "Der Einbürgerungstest ist ein umfangreicher politischer Test. Gefragt wird zum Beispiel, wie viele Bundesländer es in Deutschland gibt, wie die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt heißt oder wie lange ein Bundespräsident maximal im Amt bleiben darf", erklärt Danne.

Noch umfangreicher ist der mehrstündige B1-Sprachtest, den Jaspers nach der Rückkehr aus dem Sommerurlaub absolvieren musste. "Der Test wird zentral und standardisiert von der Firma Telc für den deutschen Sprachraum durchgeführt und ausgewertet. Dabei geht es um das Lese- und Hörverständnis, sowie um grammatikalische Kenntnisse und das Sprechen selbst", so Danne weiter.

Insbesondere beim Thema "Deutsch lernen" wurde Jaspers, der sogar in seinem Urlaub einen zusätzlichen Deutschkurs belegt hat, intensiv von der Volkshochschule gecoacht. "Es war schon schwierig, vor allem war ich vor dem Sprech-Teil sehr nervös. Dabei aber haben mir Rainer Danne und auch meine deutsche Freundin sehr geholfen. Dafür bin ich sehr dankbar", unterstreicht Jaspers selbst. Er wechselte 2006 aus Nordamerika nach Deutschland, unterzeichnete seinen ersten Vertrag bei den Adlern aus Mannheim. Jetzt geht er in sein elftes Eishockeyjahr in Folge. "Bereits nach acht Jahren ununterbrochener Arbeit in der Bundesrepublik und wirtschaftlicher Unabhängigkeit hätte Jason den Antrag auf die deutsche Staatsbürgerschaft stellen können. Das gilt für alle Menschen aus dem Ausland und ist keine Besonderheit, nur weil er Profisportler ist", erläutert Danne.



Quelle:red/PM