2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Augsburger Panthers

Trevor Parkes verstärkt den Angriff der Augsburger Panther



Teilen auf facebook


Donnerstag, 01.September 2016 - 11:27 - Gut zwei Wochen vor Beginn DEL-Hauptrunde können die Augsburger Panther die Verpflichtung des lange gesuchten Angreifers vermelden: Mit dem Kanadier Trevor Parkes sicherte sich der DEL-Club die Dienste eines torgefährlichen und körperlich präsenten Außenstürmers.

Trevor Parkes stammt gebürtig aus Fort Erie, Ontario, und stürmte vergangene Saison erfolgreich für die San Jose Barracuda in der American Hockey League. Mit 41 Punkten in 68 Hauptrunden-Spielen absolvierte der 190 cm große und 98 kg schwere Rechtsschütze seine bis dato punktbeste AHL-Spielzeit. Insgesamt bestritt der 25 Jahre junge Powerforward in seiner Profilaufbahn 211 AHL-Spiele.

Mit 106 Punkten in 95 Einsätzen verbuchte Parkes in der East Coast Hockey zwischen 2011 und 2015 auch über einen Punkt pro Spiel.

Bei seiner Scouting-Reise machte sich Panther-Trainer Mike Stewart ein ausführliches Bild über Trevor Parkes: „Trevor bringt Physis in unsere Angriffsreihen. Als Rechtsschütze gibt er unserem Sturm und dem Powerplay zudem mehr Variabilität und neue Optionen. Er geht keinem Zweikampf aus dem Weg, spielt körperbetont, ist stark an der Bande und ein echter Teamspieler. Wir haben einen Spielertypen wie ihn gesucht und sind froh, dass er sich nun für ein Engagement bei den Augsburger Panthern entschieden hat.“

Europa-Neuling Trevor Parkes blickt seiner neuen Aufgabe zuversichtlich entgegen: „Letztes Jahr habe ich mit Mark Cundari in einem Team gespielt. Auch Evan Trupp kenne ich aus gemeinsamen Zeiten. Beide haben sich im Sommer frühzeitig für Augsburg entschieden. In den vergangenen Wochen haben die zwei nur positive Dinge über den Club erzählt, sodass ich mich jetzt relativ spontan für einen Wechsel in die DEL entschieden habe. Vor einigen Wochen hatte ich noch gar nicht die Absicht, nach Europa zu wechseln, nun freue ich mich umso mehr auf meine neue Aufgabe.“

Trevor Parkes trifft morgen Abend in Augsburg ein und wird bei den Panthern die Rückennummer 84 tragen.




Quelle:red/PM