4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 ERC Ingolstadt

Ingolstadt gewinnt Auftakt beim Vinschgau Cup



Teilen auf facebook


Freitag, 12.August 2016 - 0:00 - Auftaktsieg für den ERC Ingolstadt beim Vinschgau Cup: Am Ende einer temporeichen Begegnung bezwang der deutsche Vertreter die SCL Tigers aus der Schweiz mit 4:3. Ein mustergültiger Konter des ERC-Neuzugangs Darryl Boyce sorgte vor den rund 400 Zuschauern im IceForum Latsch am Ende für den Unterschied.

Nach einem unterhaltsamen ersten Drittel stand es 1:1. Ingolstadt war leicht überlegen und hatte auch das Chancenplus auf seiner Seite. Die Reihe um Petr Taticek, Thomas Greilinger und Petr Pohl kamen mehrmals zum Abschluss. So zum Beispiel in der 12. Minute, als Greilinger in den Slot legte, Taticek überwand aber SCL-Schlussmann Ivars Punnenovs nicht. In der 16. Minute fiel dann die Führung. Nach einem Bully zog Benedikt Schopper aus der Distanz ab und traf zum 1:0.

Kurz vor der Pause jedoch gelang Langnau, das ansonsten auf Tempogegenstöße setzte, in Überzahl der Ausgleich. Neuzugang Brendan Shinnimin vollendet mit einer Direktabnahme am kurzen Pfosten aus der Luft einen schönen Pass Flurin Randeggers (19.).

Ingolstadts Danny Irmen hatte im zweiten Abschnitt mit einem Pfostenschuss Pech (22.). Erst nach der Spielhälfte und überstandener Unterzahl gelang dem ERC der zweite Treffer. Thomas Oppenheimer passte auf Benedikt Schopper, der in den Slot auf Brandon Buck verlängerte. Martin Buchwieser staubte schließlich zum 2:1 ab (31.). Drei Minuten später starteten Danny Irmen und Christoph Kiefersauer nach einem geblockten Schuss im eigenen Drittel zum Zwei-auf-Eins. U20-Nationalspieler Kiefersauer zog frech hoch ins kurze Eck zum 3:1 ab.

Im zweiten Abschnitt gab Ingolstadt über weite Strecken das Tempo vor und hätte nach 40 Minuten mit zwei Toren führen müssen. Es stand aber, Claudio Moggis Powerplaytor zehn Sekunden vor der Pausensirene, „nur“ 3:2 für die Panther.

Die Partie blieb spannend, zumal Langnau zum Schlussabschnitt mit Offensivdrang aus der Kabine kam. Auf Rob Schremps Vorlage von hinter dem Tor traf Roland Gerber ohne Schwierigkeiten zum 3:3-Ausgleich (44.). In einem nun von beiden Seiten ebenbürtigem Spiel setzte Ingolstadt den Schlusspunkt. Darryl Boyce nahm Patrick Köppchens Vorlage zu einem Musterkonter über rechts auf (52.). Erst ließ er die Gegner stehen, dann bezwang er Punnenovs zum 4:3, dem Endstand in einer sehr guten Vorbereitungspartie im Rahmen des Vinschgau Cups.

Das Turnier geht am Samstag um 17 Uhr mit der Partie SCL Tigers gegen die Black Wings Linz weiter. Am Sonntag kommt es abschließend zur Begegnung Linz – Ingolstadt (17 Uhr, beide Male im IceForum Latsch).

ERC Ingolstadt - SCL Tigers 4:3
Tore: 1:0 Schopper (16.), 1:1 Shinnimin (19., PP1), 2:1 Buchwieser (31.), 3:1 Kiefersauer (34.), 3:2 Moggi (40., PP1), 3:3 R. Gerber (44.), 4:3 Boyce (52.).
Schiedsrichter: R. Aumüller / W. Schimm
Zuschauer: 400

Weiterer Spielplan:
SA, 13.08.2016, 17.00 Uhr SCL Tigers - Black Wings Linz (IceForum, Latsch)
SO, 14.08.2016, 17.00 Uhr ERC Ingolstadt - Black Wings Linz (IceForum, Latsch)


Quelle:red/PM