3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 GEPA / Red Bulls

Münchner Red Bulls gewinnen erstes Testspiel gegen Genf mit 4:0



Teilen auf facebook


Dienstag, 09.August 2016 - 0:00 - Der EHC Red Bull München ist erfolgreich in die Testspielphase der Saison 2016/2017 gestartet. Die Red Bulls besiegten den NLA-Club Genève-Servette HC aus der Schweiz mit 4:0 (1:0|2:0|1:0) und feierte damit einen gelungen Einstand in die neue Saison. Frank Mauer brachte seine Mannschaft bereits nach gut einer Minute in Führung. Top-Torjäger Michael Wolf ließ im zweiten Abschnitt einen Doppelpack folgen, ehe Richie Regehr zu Beginn des Schlussdrittels den 4:0-Endstand markierte.

Die Münchner starteten druckvoll in die Partie. Bereits nach gut einer Minute erzielte Frank Mauer nach schönem Zusammenspiel mit Dominik Kahun und Mads Christensen die frühe Führung. Im weiteren Verlauf verpasste Christensen den zweiten Treffer und auch Andreas Eder zog nur knapp am Kasten der Genfer vorbei. Im Anschluss entwickelte sich ein temporeiches erstes Drittel. Die Red Bulls waren dabei die überlegene Mannschaft und verpassten durch Jason Jaffray die Führung auszubauen. In der Schlusssekunde war das Glück auf Seiten der Münchner, Keeper Danny aus den Birken war zur Stelle und verhinderte den Ausgleich.

Zu Beginn des zweiten Drittels musste der Deutsche Meister zunächst ein Unterzahlspiel überstehen. Der Gegner aus Genf startete druckvoller und kam nun besser in die Begegnung. Diese Phase konnte das Team von Trainer Don Jackson jedoch schadlos überstehen. In eigener Überzahl baute Kapitän Michael Wolf in der 24. Minute nach Zuspiel von Jason Jaffray und Neuzugang Deron Quint die Führung aus. Anschließend verpasste Daryl Boyle den nächsten Münchner Treffer. Dafür legte Michael Wolf sieben Minuten später nach und verwertete einen Alleingang im Nachschuss zum 3:0. In der Schlussphase des zweiten Drittels verwalteten die Isarstädter souverän das Ergebnis.

Im letzten Abschnitt dauerte es keine zwei Minuten, bis die Red Bulls auf 4:0 erhöhten. Richie Regehr traf mit einem harten Schlagschuss platziert ins Eck. Die Landeshauptstädter setzten weiter nach und drängten auf das nächste Tor. Florian Kettemer und Andreas Eder verpassten nur knapp. Gegen Ende des Spiels wurde das Spiel zunehmend hitziger, die Red Bulls zeigten sich jedoch von den Provokationen der Schweizer unbeeindruckt. Am Ende stand ein verdienter 4:0-Erfolg im ersten Testspiel der Saison. Michael Wolf wurde verdient als bester Spieler der Partie geehrt. Das nächste Testspiel des EHC Red Bull München findet bereits am 10. August um 19.30 Uhr in Le Sentier gegen Lausanne HC statt.

Don Jackson, Trainer EHC Red Bull München: „Das erste Saisonspiel ist immer etwas Besonderes. Alle Spieler haben heute ihre Leistung gebracht und alle Reihen waren torgefährlich. Es war ein guter erster Test, ich bin sehr zufrieden.“

Genève-Servette HC gegen EHC Red Bull München 0:4 (0:1|0:2|0:1)

Tore:
0:1 | 01:09 | Frank Mauer
0:2 | 23:56 | Michael Wolf
0:3 | 31:56 | Michael Wolf
0:4 | 41:30 | Richard Regehr


Zuschauer: 500


Quelle:red/PM