4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Deutsche Nationalmannschaft: Kai Hospelt tritt zurück



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.Juli 2017 - 20:18 - "Als junger Spieler hätte ich mir nie erträumt, über 100 Länderspiele im DEB-Trikot zu absolvieren und bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen auf dem Eis zustehen. Es war eine tolle Zeit. Ich möchte nun aber mehr Zeit mit meiner Familie verbringen und ab sofort die Sommer nutzen, um die Blessuren der Saisons auszukurieren, weil ich noch möglichst lange spielen möchte", erklärt Kai Hospelt zu seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Dies teilte der 31-jährige Haie-Stürmer Bundestrainer Marco Sturm in einem persönlichen Gespräch mit, bevor sich Teile der Nationalmannschaft vom 23. bis 26. Juli auf dem Olympiastützpunkt in Heidelberg zum ersten Leistungstest für die Olympischen Winterspiele in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) trifft.

„Kai hat eine lange und beeindruckende Karriere in der Nationalmannschaft hingelegt. Auf und neben dem Eis hat er sich immer vorbildlich verhalten. Wir konnten immer auf ihn zählen. Ich bedauere, aber respektiere seine Entscheidung", so Bundestrainer Marco Sturm zum Rücktritt Hospelts.

Hospelt gab 2006 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft, stand bei sechs Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver für den DEB auf dem Eis.

In Heidelberg sind mit Moritz Müller, Pascal Zerressen, Philip Gogulla, Felix Schütz und Sebastian Uvira fünf Haie dabei.


Quelle:red/PM