4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99


Per Hanberg wird neuer Headcoach beim SC Langenthal



Teilen auf facebook


Montag, 03.Juli 2017 - 11:18 - Der 50-jährige Schwede Per Hånberg wird neuer Headcoach beim SC Langenthal. Hånberg unterschreibt beim amtierenden NLB-Meister einen Einjahresvertrag mit Option um Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Der 50-jährige Schwede war früher selber Profi-Eishockeyspieler, entschied sich aber bereits im Alter von 32 Jahren ins Traineramt zu wechseln. Nach zahlreichen Ausbildungen verfügt der ehemalige Stürmer heute über das höchste schwedische Trainerdiplom. Seine letzte Station als Headcoach war das schwedische Team Karlskrona HK, mit welchem er in der Saison 2014/15 den Aufstieg in die höchste schwedische Liga SHL realisierte und sich dort die beiden folgenden Saisons behaupten konnte.

Im Rekrutierungsprozess, in welchem der SCL verschiedene Kandidaten prüfte, verbrachte Hånberg bereits zwei Tage in Langenthal und hatte Gelegenheit die Infrastruktur, den Staff sowie die Club-Philosophie und die Stadt näher kennen zu lernen. "Die gegenseitigen Ideen und Vorstellungen stimmen. Wir sind überzeugt, dass Hånberg unsere Mannschaft mit seiner Erfahrung und seinen Fähigkeiten weiterbringen wird", zeigt sich SCL-Sportchef Noël Guyaz erfreut über die Verpflichtung. Der Schwede bezeichnet sich selber als sehr sozialen Menschen, der grossen Wert auf Leadership legt und dem es wichtig ist, jeden einzelnen Spieler weiter zu entwickeln. Unterstützt wird Hånberg durch den bisherigen Assistenzcoach Guyaz, der seine Doppelrolle weiterhin so ausüben wird.

Mit der Verpflichtung Hånbergs unterstreicht der amtierende NLB-Meister seine Ambitionen, sich weiter als Swiss-League-Spitzenclub mit Opportunitäten zu bestätigen. Hånberg identifiziert sich mit dem SCL und ist gewillt mitzuhelfen, nicht nur die Mannschaft, sondern den ganzen Club vorwärts zu bringen.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle: Pressemeldung //PI