2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL


Langenthals Schüpbach beendet Karriere und geht in den Nachwuchsbereich



Teilen auf facebook


Mittwoch, 14.Juni 2017 - 10:37 - Der 38-jährige Verteidiger Marco Schüpbach beendet seine erfolgreiche Eishockeykarriere und übernimmt zusätzliche Aufgaben innerhalb der Nachwuchsorganisation des SC Langenthal.

Der erfahrene Verteidiger stiess auf die Saison 2014/15 zu den Oberaargauern und bestritt während der vergangenen drei Saisons insgesamt 85 Spiele für den SCL. Schüpbachs Zeit in Langenthal war geprägt von zwei grossen Verletzungen, so dass er phasenweise über Monate keine Ernstkämpfe absolvieren konnte. Sein letztes Spiel bestritt er im August 2016, bei welchem er sich auch die letzte Knieverletzung zuzog. Mit Schüpbachs Rücktritt vom Profisport endet eine grosse Spielerkarriere. Der Berner leistete über 950 Einsätze in der Nationalliga, davon 100 in der NLA.

Schüpbach als Leiter der Erfassungsstufe und des SCL-Projekts in Huttwil
Seit zwei Jahren schon stand der Verteidiger auch für den SCL Nachwuchs im Einsatz, wo er als Stufenleiter neben Olivier Horak und Martin Schaub als weiterer Profitrainer amtete. Innerhalb der Nachwuchsorganisation wird er seine Aufgabe als Leiter der Erfassungsstufe weiter ausbauen und zusätzlich die Projektleitung für das neue SCL-Angebot im Campus Perspektiven in Huttwil übernehmen. Hier wird der SC Langenthal ab August zusätzlich zu den Trainings in der Eishalle Schoren wöchentlich eine Hockeyschule (jeweils mittwochs) sowie je eine Trainingseinheit für Bambini (freitags) und Piccolo (montags) anbieten. Ein Ziel dabei ist, den Kindern aus Huttwil und Umgebung Einstiegs- sowie Trainingsmöglichkeiten für den Eishockeysport in ihrer Nähe zu bieten.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle: Pressemeldung //PI