3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

Mountfields scorer Richard Jarusek and Jake Newton celebrate after scoring 4-3 during the game between Mountfield HK and Avtomobilist Yekaterinburg at the 90th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Tuesday, December 27, 2016. (EQ Images/Melanie Duchene) MELANIE DUCHENE

KHL Vertreter Jekaterinburg bleibt bei Spengler Cup sieglos



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Dezember 2016 - 8:50 - Am zweiten Spieltag des Spengler Cups in Davos gingen die schweren Zeiten für Jekaterinburg weiter. Das KHL Team musste sich dem HK Mountfield aus der Tschechischen Republik knapp geschlagen geben und bleibt damit in der Vorrunde ohne Punktgewinn.

Der HK Mountfield hat sein Spengler Cup Debüt erfolgreich absolviert. Die Tschechen setzten sich am Dienstag gegen Jekaterinburg mit 4:3 durch und spielen nun am heutigen Mittwoch gegen Lugano um den Gruppensieg. Der Weg zum Erfolg über das KHL Team war allerdings ein weiter. Die Tschechen waren mit einem 2:3 Rückstand ins letzte Drittel gestartet, konnten dann aber in der 53. Minute den Ausgleich erzielen.

Alles deutete schon auf eine Verlängerung hin, als R. Jarusek.html'>Rich R. Jarusek 245 Sekunden vor dem Ende im Power Play zum 4:3 für den Extraligisten traf. Jekatarinburg muss damit durchs Viertelfinale und kämpft nach einer sieglosen Vorrunde um den ersten Sieg. Um den Gruppensieg in der Gruppe Torriani kämpfen hingegen heute Nachmittag der HC Lugano und der HK Mountfield. Der Sieger dieser Partie gewinnt die Gruppe und steht direkt im Halbfinale.


Quelle:red/kf