4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_443712_20131107.jpg EXPA / Johann Goder

Durchwachsener Saisonstart für Stefan Ulmer



Teilen auf facebook


Samstag, 17.September 2016 - 7:13 - Die neue Eishockeysaison ist in der Schweiz schon vier Spiele alt und Stefan Ulmer konnte sich mit dem HC Lugano über zwei Siege freuen. Gestern allerdings begann das Wochenende mit einer zweiten Niederlage.

Das erste Saisonspiel in Zug hatte Lugano noch verloren, danach folgten Heimsiege gegen Ambri und Fribourg. Gestern ging es wieder auswärts zur Sache, in Kloten gingen die Tessiner dann aber wieder leer aus. Eine Strafe von Stefan Ulmer läutete im zweiten Drittel jenes Gegentor ein, das zum Matchwinner für die Flyers werden sollte.

Im ersten Abschnitt hatte Kloten schon früh die Führung erzielt, auf die Lugano allerdings eine Antwort fand. In der 12. Minute gelang der Ausgleich, nur drei Minuten später führten die Gastgeber vor 4.900 Zuschauern aber schon wieder. Mit Ablauf des Drittels kassierte Stefan Ulmer noch eine Strafe, da auch Kollege Alessio Bertaggia nach zwei Minuten auf der Strafbank Platz nahm, musste Lugano in dieser Anfangsphase in Unterzahl agieren. Und das nützte Kloten zum 3:1 in der 23. Minute - ein wichtiges Tor, weil Lugano kurz vor der zweiten Pause auf 2:3 verkürzte.

Im Schlussdrittel verschliefen die Gäste zuerst die Anfangsphase, machten dann aber richtig Druck auf den Ausgleich. Insgesamt 46 Mal schossen die Tessiner auf das Flyers Gehäuse, alleine 21 Mal im Schlussdrittel. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen und so setzte es für Ulmer & Co. die zweite Saisonniederlage.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf