4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 hockeyfans

Neuer Sport-Streamingdienst bringt auch Eishockey



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.August 2016 - 0:00 - Bereits am Montag ist mit dem Sport-Streamingdienst Dazn ein neuer Player am Markt gestartet, der sich als Netflix für Sport in Deutschland, Österreich und der Schweiz etablieren möchte. Gleich zu Beginn hat man auch etwas Eishockey im Sortiment.

Am Montag ist Dazn bereits gestartet (www.dazn.com) und hat vor allem massenhaft König Fußball im Angebot. Das von der Perform Group betriebene Portal hat vor, jährlich mehr als 8.000 Live Übertragungen zu zeigen, darunter über 200 Spiele aus der Premier League Englands. Auch aus der spanischen Fußballliga, der italienischen Liga und der französischen Liga werden Prtien live übertragen. Und die deutsche Fußball Bundesliga gibt es in Zusammenfassungen. Dazu kommen über 250 Live Spiele aus der NBA und auch die NFL wird gezeigt. Vom American Football gibt es 50 Partien aus der Regular Seaison, sowie alle zehn Play Off Spiele.

Aber auch kleinere Fußballligen werden gezeigt, dazu kommen noch Übertraungen aus der deutschen Handball-Liga, Tennis, Motorsport, Boxen, Rugby, Darts und auch Eishockey. Vom Kufensport hat man derzeit aber nur die Champions Hockey League im Programm (Umfang ist noch nicht ersichtlich), ob es hier zu einer Erweiterung der Rechtesituation kommt ist noch unklar. Die NHL Rechte für den deutschsprachigen Raum sind derzeit noch nicht vergeben...

Dazn solll in Zukunft über fast alle Endgeräete mit Internet Zugang sein - Smart-TVs von Android TV, LG, Samsung oder Sony, per Amazon Fire TV oder Fire TV Stick, auf Smartphones und Tablets mit iOS- und Android-Betriebssystem, auf Desktop-PCs oder den Spielkonsolen Playstation 3 und 4. Derzeit lockt der Streamingdienst mit einem kostenlosen Probemonat, danach zahlt man Euro 9,99 pro Monat, das Abo ist jederzeit kündigbar.


Quelle:red/kf