4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

img_7370.jpg

Hans-Ueli Lehmann neuer Eigentümer der Kloten Flyers



Teilen auf facebook


Montag, 02.Mai 2016 - 14:25 - Hans-Ueli Lehmann übernimmt per sofort das Aktionariat der EHC Kloten Sport AG. Als Resultat der Verhandlungen, die in den letzten Tagen zwischen Glattfelden und Nordamerika stattgefunden haben, konnte zwischen den Parteien eine Einigung erzielt werden. Per sofort ist der dienstälteste National League A Club wieder in regionalem Besitztum. Die von der operativen Clubleitung propagierte Strategie der Vernunft wird somit künftig umgesetzt.

Die Verhandlungen über die Übernahme des Aktienpakets der EHC Kloten Sport AG haben letzten Endes zu einem für den EHC Kloten erfreulichen Resultat geführt. Die Vorstellungen bezüglich der Übernahme-Konditionen lagen zu Beginn der konkreten Verhandlungen weit auseinander. Dank intensiver Gespräche im Sinne der raschen Sicherstellung des Spielbetriebs für die kommende Saison 2016/2017 konnten die Parteien eine Einigung erzielen. Der Kaufvertrag zwischen den Parteien wurde heute Morgen in Zürich gegenseitig unterzeichnet.

Hans-Ueli Lehmann, neuer Besitzer und Präsident des EHC Kloten: «Die nordamerikanische Investorengruppe als Vorbesitzerin hat letztendlich meine Bedingungen zur Übernahme des Aktionariats akzeptiert. Die EHC Kloten Sport AG kann somit mit einer schuldenfreien Bilanz ins neue Geschäftsjahr starten. Aber die Arbeit beginnt jetzt! Die EHC Kloten Sport AG muss konsequent lokal und regional ausgerichtet und getragen werden. Alle Stakeholders sind jetzt gefordert, das ihnen Mögliche dazu beizutragen, damit in Zukunft in Kloten ein finanziell gesundes Eishockey gespielt werden kann.»

Starke Partner im Rücken
Die Task Force um Michael Kloter (Verwaltungsrat), Matthias Berner (CEO), Mike Schälchli, Sacha Ochsner und Peter Lüthi hat zur Erhaltung von National League A Eishockey in der Flughafenstadt in den letzten Wochen intensive Gespräche an unzähligen Fronten geführt. An dieser Stelle ist es dem EHC Kloten ein Anliegen, allen bestehenden und neuen Partnern zu danken, welche für das Weiterbestehen des EHC Kloten einen wesentlichen Anteil geleistet haben. Das Bekenntnis der Stadt Kloten, der Hans K. Schibli AG, der Flughafen Zürich AG (zusätzliches Einmal-Engagement beim Nachwuchs des EHC Kloten) und der Ochsner Hockey AG zum EHC Kloten war in den letzten Tagen ein zielführendes Element. Die beiden bestehenden, internen Donatoren-Organisationen des Clubs – der Red Line Club und der Business Circle – haben mit der ausserordentlichen Erhöhung ihrer Beiträge ebenfalls einen gewichtigen Anteil an der heute präsentierten Lösung.

Die Region ist weiter gefordert
Mit der Rückführung des EHC Kloten in regionale Besitzverhältnisse konnte die Entfremdung aus der Flughafenregion gestoppt werden. Die Reaktionen unseres Teams und von Partnern und Fans in den letzten Tagen und Wochen waren eine Bestätigung der Bemühungen rund um die neu definierte Strategie. Für den EHC Kloten wie auch für den neuen Präsidenten Hans-Ueli Lehmann ist das weiterführende Bekenntnis der Wirtschaftsregion Glatttal zum National League A Eishockey ein zwingendes Element.

Hans Ueli-Lehmann: «Wir spürten in den letzten Tagen und Wochen einen starken Rückhalt aus der Region – dies zeigt schon nur, wie viele Sympathisanten und Fans bereits jetzt die Saisonkarte wieder bestellt haben. Wir brauchen künftig eine noch stärkere Partner- und Gönnerstruktur, die den Club trägt – auch wenn sportlich die Erwartungen geringer sind. Unabhängig von meiner Person muss ein Club wie der EHC Kloten sich vom Mäzenatentum emanzipieren können.»

Für die kommerziellen Erträge wie auch für die Generierung von Neu-Mitgliedern der neu geschaffenen Donatoren-Organisation «Club 34» wird sich weiterhin der exklusive Vermarkter des EHC Kloten, die TIT-PIT Gruppe mit der Division sponsoringHOUSE aus dem Zürcher Oberland, verantwortlich zeigen.

Neue Struktur des Verwaltungsrats
Hans-Ueli Lehmann wird den Verwaltungsrat der EHC Kloten Sport AG künftig präsidieren. Er wird unterstützt durch den langjährigen Verwaltungsrat Michael Kloter (Rechtsanwalt Kloter Rechtsanwälte AG, Zollikon). Die wichtige lokale/regionale Verankerung ist auch auf Stufe Verwaltungsrat sofort spürbar: Mit Sacha Ochsner (Geschäftsführer Ochsner Hockey AG und ehemaliger Spieler des EHC Kloten) und Mike Schälchli (Geschäftsführer sponsoringHOUSE / TIT-PIT Gruppe) konnten zwei in ihrem Fach versierte und regional bestens verwurzelte Persönlichkeiten für das Gremium gewonnen werden, welche ihr Knowhow und ihr Netzwerk dem EHC Kloten zur Verfügung stellen.

Sean Simpson, Colin Muller und Peter Guggisberg verlassen den EHC Kloten
Nach konstruktiven Gesprächen ist der EHC Kloten mit Headcoach Sean Simpson und seinem Assistenzcoach Colin Muller dazu gekommen, die weiterlaufenden Verträge im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufzulösen. Der Club dankt den beiden Coaches für ihre geleistete Arbeit und für ihr starkes Entgegenkommen im Zusammenhang mit der Vertragsauflösung im Sinne einer Weiterführung der EHC Kloten Sport AG. Die beiden Parteien trennen sich in gutem Einvernehmen und wünschen sich für die Zukunft nur das Beste.

Ebenfalls per sofort trennt sich der EHC Kloten vom Stürmer Peter Guggisberg. Auch ihm dankt der Club für seinen Einsatz für den EHC Kloten und das Entgegenkommen im Prozess der Vertragsauflösung.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle:red/PM