4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Players of Team Canada line up after winning the game between Team Canada and Switzerland

Kanada zieht gegen Davos ins Spengler Cup Halbfinale ein



Teilen auf facebook


Montag, 28.Dezember 2015 - 23:21 - Am zweiten Spieltag des Spengler Cups kam es zum Klassiker zwischen Gastgeber HC Davos und Publikumsliebling Kanada. Die Ahornblätter setzten sich mit einem Shutout durch und zogen mit blütenweißer Weste ins Halbfinale ein. Davos kassierte eine zweite Niederlage.
Spengler Cup Gastgeber Davos muss bei der 89. Ausgabe des traditionsreichen Weihnachtsturniers durch die Hoffnungsrunde. Die Schweizer hatten schon das erste Spiel gegen Yekaterienburg verloren und standen im Match gegen Kanada unter Erfolgsdruck. Doch die Gastgeber zeigten auch im zweiten Match sehr wenig und blieben über weite Strecken ungefährlich. In einer schnellen Partie hatten beide Teams im ersten Drittel noch Ladehemmungen, im Mittelabschnitt war es Alexandre Giroux, der Kanada dann in Führung schoss. 6 Minuten später beförderte Chris Didomenico einen von der Bande kommenden Puck über die Linie und stellte auf 2:0.

Das sollten die beiden einzige Treffer in einer Partie bleiben, in der die Torhüter im Mittelpunkt standen. Kanadas Jeff Glass feierte sein erstes Turniershutout (24 Saves), sein Gegenüber Leonardo Genoni hielt 40 von 42 Versuchen.

Mit diesem Sieg steht das Team Canada im Halbfinale, während der HC Davos muss nach zwei Niederlagen morgen gegen Jokerit Helsinki ran und kämpft gegen das KHL Team um den Einzug ins Semifinale, wo dann wieder Kanada warten würde.

Die nächsten Spiele beim Spengler Cup:
29.12.2015, 15:00 Uhr: Jokerit Helsinki - HC Davos
29.12.2015, 20:00 Uhr: Yekatarienburg - Mannheim
30.12.2015, 15:00 Uhr: Kanada - Helsinki/Davos
30.12.2015, 20:00 Uhr: Lugano - Yekatarienburg/Mannheim
31.12.2015, 12:00 Uhr: Finale


Quelle:red/kf