4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

Lugano

Jokerit dreht Partie gegen Lugano um



Teilen auf facebook


Montag, 28.Dezember 2015 - 18:04 - Zwei Sieger in einem Spiel gab es heute im Nachmittagsmatch beim Spengler Cup. Der HC Lugano verlor zwar das Match gegen Jokerit Helsinki nach 4:3 Führung noch, gewann aber die Gruppe Torriani.

Was für ein Match zwischen dem HC Lugano und Jokerit Helsinki heute Nachmittag beim Spengler Cup. Die Finnen legten im ersten Drittel eine Führung vor, aber im Mittelabschnitt drehte Lugano das Match völlig um. Die Tessiner, bei denen Stefan Ulmer verletzungsbedingt fehlte, gingen mit 2:1 in Front. Das war aber noch nicht das Ende eines mitreißenden Abschnitts, denn Jokerit schlug zurück und drehte die Partie zum 3:2. Noch immer waren diese zweiten zwanzig Minuten nicht vorbei, Lugano kam seierseits zurück und führte nach einem fulminaten zweiten Drittel mit 4:3.

Die KHL Finnen aus Helsinki gaben sich aber noch nicht geschlagen und schafften nach nur 27 Sekunden im letzten Abschnitt den Ausgleich. Danach folgte ein schnelles 5:4 und damit war Jokerit dem Gruppensieg schon auf zwei Tore nahe gekommen. Es sollte aber nicht reichen, denn mehr als das 6:4 gelang den Finnen nicht mehr und somit gewann Helsinki zwar diese Partie, Lugano aber die Gruppe Torriani, in der alle drei Teams drei Zähler aus zwei Partien am Konto hatten.

Jokerit trifft nun morgen auf den Dritten der Parallelgruppe, während Mannheim ebenfalls morgen auf den Zweiten trifft. Lugano kann sich das alles in Ruhe ansehen, steht bereits im Halbfinale und wird am Abend des 30. Dezembers wieder ins Turnier eingreifen.


Quelle:red/kf