8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Die KHL wird nach China erweitert



Teilen auf facebook


Dienstag, 15.Dezember 2015 - 5:41 - Die russische KHL wittert wohl das große Geld! Wie gestern bekannt wurde wird die Liga ab der kommenden Saison um einen neuen Verein erweitert, der im chinesischen Peking beheimatet ist.

Die Kontinental Hockey League (KHL) ist weiterhin auf Expansionskurs. Nach Teams in Finnland, Kroatien, der Slowakei, Kasachstan, Lettland und Weißrussland wird die russische Liga ab nächster Siason auch in China Halt machen.

Ab 2016/17 wird eine Mannschaft aus Peking in die KHL integriert. Diese wird die Heimspiele in einer 18.000 Zuschauer fassenden Basketball Arena abhalten, die man von den Sommerspielen 2008 kennt.

Der Grund für den Einstieg der ohne zweifel finanzkräftigen Chinesen sind die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Bis dahin will man Eishockey im Land nicht nur dem Publikum nahe bringen, sondern den Sport im Land auch konkurrenzfähig machen.

Derzeit umfasst die Liga 28 Teams, die meisten davon in Russland. Andere Länder mit KHL Teams sind Kasachstan(Barys Astana), Weißrussland (Dinamo Minsk), Lettland (Dinamo Riga), die Slowakei (HC Slovan Bratislava), Finnland (Jokerit) und Kroatien (Medvescak Zagreb).

Angeblich gibt es auch schon Bestrebungen, die Liga in weitere Länder zu bringen. Südkorea könnte in ein bis zwei Jahren das nächste Ziel sein.



Quelle:red/kf