5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Visp arbeitet mit Bern, Siders und Saastal zusammen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 29.Juli 2015 - 12:22 - Vor kurzem wurde bekannt, dass der SC Bern und der EHC Visp auch in Zukunft eng zusammenarbeiten werden. Weiter wird man wie gehabt auch künftig mit dem HC Siders und dem EHC Saastal eng zusammenarbeiten. Die Synergien zwischen Visp und Siders im Bereich Novizen und Elite Junioren, wo beide Klubs gemeinsame Mannschaften stellen, fruchten nun seit einigen Jahren. Nun soll auch auf Stufe 1. Mannschaft näher zusammengearbeitet werden. Letztlich pflegt der EHC Visp ebenfalls seit mehreren Jahren Synergien mit dem EHC Thun. Diese werden auch in Zukunft erhalten bleiben.

Martin Zerzuben für Christian Matthys als Torhütertrainer
Auf der Torhüter-Trainerposition kommt es beim EHC Visp zu einer Rochade. Nachdem der aus der Region Zürich stammende Christian Matthys vier Jahre in diesem Bereich die Zügel zog, wird auf die neue Saison hin der einheimische Martin Zerzuben neuer Torhütertrainer. Der Visper bildete bis letzte Saison hin das Torhüterduo der Oberwalliser mit Matthias Schoder. Im Vergleich zu Matthys, soll Zerzuben dank dem näheren Wohnort intensiver und regelmässiger mit den Torhütern arbeiten können. Der EHC Visp bedankt sich bei Christian Matthys für seine professionelle Arbeit. Dank der überragenden Torhüterleistungen im Jahre 2014 trug auch er am Erfolg des Teams beim jüngsten Meistertitel bei.

Meisterspieler 2014 Nicolas Leonelli im Tryout
Der EHC Visp testet in der Vorbereitungsphase den 21-jährigen Stürmer Nicolas Leonelli. Der Genfer spielte zuletzt mit Épinal eine erfolgreiche Saison in der obersten französischen Liga. Zuvor trug er das Trikot des HC Genf Servette und wurde 2014 mit dem EHC Visp NLB Meister. Leonelli gilt als harter Arbeiter. Weiter haben die jungen Walliser Dario Burgener und Paul Barbezat einen Probevertrag im Oberwallis. Letztlich sollen während der Vorbereitung 2-3 junge Spieler vom SC Bern getestet werden.

Saisonvorbereitung in Leukerbad und Champéry
Das 14-Wöchige Sommertraining verlief positiv. Nach einem Team-Event sowie 3 Eistrainingstage in Leukerbad (Detailbericht) hat Headcoach Kim Collins am Montag 3. August 2015 zum ersten offiziellen Eistraining aufgeboten. Alle Spieler, insbesondere die ausländischen Verpflichtungen Jason Bast, William Rapuzzi und Tomas Dolana haben alle nötigen Freigaben erhalten und werden entsprechend bereits in den Testspielen spielberechtigt sein. Beim Auftakt in die neue Saison wird im ersten Meisterschaftsspiel – soweit es bis dahin keine Verletzungen gibt - lediglich Andy Furrer seine zweite und letzte Spielsperre absitzen müssen. Der Kader zählt derzeit 28 Spieler, davon drei Torhüter und drei Testspieler. Das Team wird zudem Mitte August in Champéry ein Camp austragen (mit einem Testspiel gegen Colgate, ein Nordamerikanisches College Team).

Attraktive Testspiele
Mit dem HC Fribourg-Gottéron (7. August 2015), dem HC Siders (28. August 2015) sowie dem SCB (2. September 2015) testet der EHC Visp nebst dem HC Thurgau (25. August 2015) gegen einige höchst attraktive Gegner in der Litternahalle (Anspielzeit ist jeweils 19.30 Uhr). Für die Abonnenten sind all diese Spiele kostenlos. Für alle anderen Zuschauer stehen ab sofort an allen Ticketcorner Verkaufsstellen in der Schweiz Tickets im Verkauf.

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle:red/PM