5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Bratislava und Zagreb bleiben in der KHL



Teilen auf facebook


Mittwoch, 17.Juni 2015 - 20:05 - Jetzt ist es fix: Slovan Bratislava und Medvescak Zagreb werden auch weiterhin in der russischen KHL beheimatet sein. Heute wurden die Gruppeneinteilung für die neue Saison bekannt gegeben - und dabei waren sowohl die Slowaken als auch die Kroaten ein Thema.

Eine Veränderung gibt es nur in Sachen Atlant, das sich aus finanziellen Gründen aus der KHL zurück zieht und Platz für die Rückkehr von Spartak Moskau macht. Slovan Bratislava hat die Kurve gerade noch gekratzt und wird dank neuer russischer Sponsoren und politischer Matchworte, die angeblich sogar von Präsident Putin gekommen sein sollen, weiterhin in der russischen Liga mitwirken. Angeblich hat man sogar eine Vereinbarung über 3 Jahre unterschrieben...

Selbiges gilt auch für Medvescak Zagreb, das in der letzten Saison ebenfalls finanziell schwer angeschlagen war. Die Kroaten gehen in ihr drittes und letztes Vertragsjahr mit der KHL. Sowohl Slovan, als auch Medvescak galten bekanntlich als mögliche Einsteiger in die Erste Bank Eishockey Liga, diese Gerüchte haben sich aber in den letzten Wochen zerschlagen.

Interessanter Weise ist auch Sotschi wieder mit von der Partie. Der Neueinsteiger der letzten Saison konnte gegen Ende die Gehälter nicht mehr zahlen und war ebenfalls ein Wackelkandidat. Die KHL wird daher mit 28 Teams in die Saison 2015/16 gehen.


Quelle:red/kf