2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Deutschland zieht sich gegen Russland gut aus der Affäre



Teilen auf facebook


Sonntag, 05.April 2015 - 22:06 - Deutschland wird anlässlich der WM in Prag einer der fünf Vorrundengegner Österreichs sein. Umso interessanter die Leistungen des DEB Teams im Rahmen ihrer Vorbereitung, die heute begann. Mit einem Match gegen den 27-fachen Weltmeister aus Russland, in dem sich die DEB Truppe durchaus gut zu verkaufen wusste, aber mit 0:3 verlor.

Rekordweltmeister Russland war der erste Gegner Deutschlands im Rahmen der WM Vorbereitung. Die Sbornaja war mit über 30 Spielern zum ersten Trainingslager angereist und zeigte schon im ersten WM Test, wie wichtig man diese Vorbereitung nimmt. Nicht weniger als 11 russische Cracks sind schon einmal Weltmeister gewesen, dennoch tat man sich gegen gut kämpfende Deutsche mehr als nur schwer.

Das DEB Team musste sich zwar mit 0:3 geschlagen geben, kassierte aber alle Treffer in numerischer Unterzahl und konnte daher im Spiel 5 gegen 5 durchaus überzeugen. Schon morgen geht es im zweiten Test erneut gegeneinander. Wieder wird das Match in Oberhausen über die Bühne gehen.

Bei der WM in Tschechien wird Deutschland neben Kanada, Schweden, die Tschechische Republik, Schweiz, Lettland und Frankreich in der Vorrunde auf das Team Austria treffen.



Quelle:red/kf