3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

photo_463070_20140101.jpg EXPA Erwin Scheriau

Bratislava: kein Geld, keine Gehälter, keine KHL?



Teilen auf facebook


Samstag, 28.Februar 2015 - 8:56 - Mit großartiger Fanunterstützung hat sich Slovan Bratislava erst in dieser Woche aus der KHL Saison verabschiedet. Die Play Offs wurden verpasst, jetzt dringen immer mehr Details in die Öffentlichkeit, was in den letzten Monaten alles gelaufen ist. Dabei erschüttern vor allem die Informationen darüber, wie lange der slowakische Verein schon bei den Gehaltszahlungen in Rückstand war.

Die KHL wird sich Slovan Bratislava wohl so schnell nicht mehr leisten können. 14 Millionen Euro Budget wären für einen Verbleib in der russischen Liga nötig, wirklich glauben kann und mag derzeit keiner daran in Bratislava. Noch weniger, wenn man Geschichten hört wie jene von Trainer Petri Matikainen, der auch schon in Graz aktiv war. Der Finne stieß im September zu Slovan Bratislava und erzählt in einem Interview über die katastrophalen Zustände bei den Slowaken.

Schon damals waren die finanziellen Probleme offensichtlich. Die Spieler haben nur Bruchteile ihrer Gehälter ausbezahlt bekommen, der Finne selbst soll von seinem Gehalt gar nichts gesehen haben. Dafür wurden Kost und Logis übernommen, dennoch hatte auch Matikainen Kosten, die er decken musste. Zum Beispiel sein Heim in Finnland, daher spricht er von Glück, dass seine Frau zu Hause einer Arbeit nachgeht und Geld für den Lebensunterhalt verdient. Genauso ging es den Spielern, viele davon sollen während der Saison sogar mit Drohungen beim Manager vorgesprochen haben - erfolglos.

Als klar wurde, dass sich die Situation nicht ändern würde, verließen einige Cracks den Verein, der Rest spielte weiter. Obwohl sie ihr Geld nicht bekamen. "Die interne Motivation war so schwer", verrät Trainer Matikainen im Interview mit "iltalehti.fi". Am letzten Spieltag gab es noch eine Ansprache, danach wurde gemeinsam gegessen und das war es. Matikainen ging schon früh nach Hause, zu feiern war wohl niemanden so recht zumute. "Wir hatten zuletzt zwei Stürmer, die nicht schießen konnten, weil sie mit gebrochenen Schultern spielten. Sie gingen nach der Saison sofort ins Krankenhaus, um sich operieren zu lassen", erzählt Matikainen.

Er selbst blickt aber ohne Reue und Bitterkeit auf seine Zeit in Bratislava zurück. Er sei sogar dankbar, sagt Matikainen, für die Erfahrungen die er gemacht habe, in schweren Situationen Menschen zu führen.

Wie es bei Slovan Bratislava weitergeht ist weiterhin unklar. Die KHL scheint unmöglich zu finanzieren, in Tschechien gibt es zu einem Einstieg der Slowaken in die tschechische Liga Vorbehalte, die slowakische Extraliga wankt selbst seit Jahren gewaltig. Und bei der Erste Bank Eishockey Liga befürchtet man, dass diese von den Fans nicht angenommen wird, weil die Gegner zu unbekannt und anattrakiv seien.


Quelle:red/KF

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio